Fortbildungen online

Jugendgerichtstag NRW 2019

Jugendgerichtsbarkeit in der Sicherheitsgesellschaft - Entwicklungen, Herausforderungen, Risiken


Veranstaltung ausgebucht!

Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
19.09.19

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Das Programm finden Sie weiter unten als Anhang.

Der Jugendgerichtstag NRW ist die zentrale Fachtagung für alle Berufsgruppen, die sich mit straffälligen jungen Menschen beschäftigen bzw. am Jugendstrafverfahren mitwirken.

Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich über grundlegende und aktuelle Themen der Jugenddelinquenz und Jugendkriminalrechtspflege zu diskutieren, sich über Forschungsergebnisse zu informieren, neue wie auch bewährte Projekte und Initiativen kennen zu lernen und sich mit Vertreterinnen und Vertretern aller Institutionen der Jugendkriminalrechtspflege intensiv fachlich auszutauschen.

Ihr Nutzen:
Sie erhalten Informationen zu aktuellen Themen der Jugendkriminalrechtspflege

Sie können sich fachlich mit den VertreterInnen der verschiedenen Institutionen austauschen.

Methoden:
Vorträge, Arbeitsgruppen, Foren

Stichwörter:
Jugendhilfe in gerichtlichen Verfahren      Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der JuHiS freier und öffentlicher Träger, JugendrichterInnen, JugendstaatsanwältInnen, Polizei, fachlich Interessierte aus Jugendarrest/JVA

Kooperationspartner:
DVJJ e.V. Regionalgruppe Nordrhein, Regionalgruppe Westfalen-Lippe

Ort:
Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster, Tel.: 0251 9818-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
250

Anmeldeschluss:
01.08.19

Bemerkung:
Kosten werden noch bekannt gegeben

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Jutta Möllers, Tel.: 0251 591-4561

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Christiane Löcke, Tel.: 0251 591-4559, E-Mail:

Anlage:
Anlage Flyer_Jugendgerichtstag_2019.pdf (Größe: 434 KB)


Tagungsdokumentation Tagungsdokumentation


Da die Anmeldung über einen Kooperationspartner erfolgt oder besondere Angaben zu machen sind, ist eine Online-Anmeldung oder eine Anmeldung mit dem Standard-Anmeldebogen nicht möglich.


Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht