Fortbildungen online

Komm, wir gehen in den Wald und auf die Wiese

Natur-Erlebnis und Angebotsimpulse für Kinder


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
27.06.-28.06.19

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
In unserer naturfernen, bewegungsarmen und hektischen Zeit nimmt die Natur-Erlebnis-Pädagogik für Kinder einen immer wichtigeren Raum ein. Kindern sollen im Lernumfeld Natur "Erlebnisräume" geschaffen und angeboten werden. Natürlicher Bewegungs- und Erlebnisdrang sollen spielerisch erlebt und erfahren werden.
In der Natur findet alles statt, was ein Kind für eine gesunde ganzheitliche Entwicklung für Körper, Geist und Seele braucht.
Natursensibilisierung: Kinder können sich mit allen Sinnen erfahren, spüren und Ressourcen nutzen.
Wertschätzung: Die Achtung vor der Natur und Umwelt nimmt einen großen Raum ein.
Gegenstand der Fortbildung wird u.a. sein:
Wald- und Wiesenspiele, kooperative Spiele zur Sinnesschulung, Kimspiele, Vertrauensspiele, Geschicklichkeitsspiele,
bauen, basteln und arbeiten mit Materialien aus der Natur;

Ihr Nutzen:
siehe Ziele und Inhalte

Methoden:
siehe Ziele und Inhalte

Stichwörter:
Erzieherische Hilfen      Bildung      Kreativität     Erlebnis und Natur     

Teilnehmendenkreis:
Erzieher/innen, Lehrer/innen, Mitarbeitende aus Kindertagesstätte und Grundschule und dem Offenen Ganztag

Referentin / Referent:
Angelika Robert, Erzieherin, begl. Kinesiologin DGAK, Entspannungspädagogin, Naturtrainerin, Vreden

Ort:
LWL-Berufskolleg - Fachschulen Hamm, Heithofer Allee 64, 59071 Hamm, Tel.: 02381 893-8504/8505
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
16

Anmeldeschluss:
26.05.19
Mitzubringen sind: dem Wetter entsprechende Kleidung, Ersatzkleidung, Flasche Wasser, Anti-Zeckenspray, gutes festes Schuhwerk, kleine Decke, Schreibzeug, Selbstverpflegung

Kosten:
122,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.

Bemerkung:
25,00 EUR Übernachtung ohne Verpflegung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Heinz-Joachim Büker

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Nina Keßler, Tel.: 02381 893-8505, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht