Fortbildungen online

Wie sag ich's nur?

Bewusster Umgang mit Feedback, Lob und Kritik


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
08.04.19

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Gut funktionierende Teams zeichnen sich durch eine gesunde Gesprächskultur aus. Auch schwierige Themen können dann auf den Tisch gebracht werden. Doch gerade, wenn die Zusammenarbeit als verbesserungsfähig eingestuft wird, steigt die Hemmschwelle vor einer Auseinandersetzung mit Feedback.
Wie bitte ich um eine ehrliche Rückmeldung? Und wie gebe ich Feedback, ohne zu verletzen? Schon bei sachlichen Punkten beschäftigen uns diese Fragen. Was machen wir aber, wenn das Thema eines Gesprächs schon von sich aus „unangenehm“ ist? Wenn die Sprache z.B. auf Verhaltensweisen, Essgewohnheiten oder ein ungepflegtes Erscheinungsbild kommt, fehlen uns oft die Worte. Dabei ist es für alle enorm wichtig, dass schwierige Themen besprochen werden.
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unserer eigenen Haltung gegenüber Feedback und Kritikfähigkeit. Ausgehend von unserer Haltung erarbeiten wir Techniken und Taktiken, Gutes zu betonen und auch unangenehme Botschaften annehmbar zu kommunizieren.

Methoden:
Die Arbeit erfolgt im Plenum und Kleingruppen unter Einbezug vielfältiger methodischer Impulse statt.

Stichwörter:
Gesprächsführung und Kommunikation      Team      Methoden und Techniken      Kindertageseinrichtung     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende aus Kita, Familienzentrum, Offenem Ganztag

Referentin / Referent:
Max Moenikes, Erwachsenenbilder, Theaterpädagoge, Dortmund

Ort:
Haus Villigst, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte, Tel: 02304 755-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Anmeldeschluss:
18.03.19

Kosten:
90,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
33,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dorothee Stieber-Schöll, Tel.: 05733 923-321

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht