Fortbildungen online

Gesund und gut gelaunt in pädagogischen Berufen

Gesundheit erhalten, in einer herausfordernden Arbeitswelt


Datum:
19.03.-20.03.19
Follow-up-Tag 17.06.2019 und Telefonkontakte

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Menschen in pädagogischen Berufen sind gegenwärtig mit stetig wachsenden Anforderungen konfrontiert. Kostendruck, ein zunehmend problembelastetes Klientel und neue Aufgaben verursachen einen immensen Druck auf Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen. Häufig ist die Bewältigung dieses Drucks für den Einzelnen schwierig, da es nur begrenzt unterstützende Begleitung gibt. Oft wird Überlastung als persönliches Scheitern erlebt. Der „Burnout“ ist eine zunehmend häufige gesundheitliche Folge mit wachsenden Ausfällen durch Erkrankung.

Die Fortbildung startet mit 2 Tagen. Vor dem follow-üp-Tag bieten die Referenten zwei Termine zur telefonischen Unterstützung an.

Leitende inhaltliche Fragen sind:
Wie kann ich meine Fähigkeiten im schwierigen Berufsalltag besser nutzen und meine Arbeitskraft erhalten?
Wie kann ich Belastung und Bewältigung für mich regulieren?
Welche Bewältigungsstrategien sind für mich hilfreich?
Wo und wie finde ich Unterstützung außerhalb der klassischen Supervision?

Ihr Nutzen:
Sie können Ihre Belastungsfaktoren sowie, die ihnen zur Verfügung stehenden Bewältigungsstrategien in den Blick nehmen und werden beim Aktivieren eigener Ressourcen und dem Aufbau von Unterstützungssystemen begleitet.
Kollegiales Coaching wird als bewährte Methode eingeführt und erprobt.
Am "follow-up-Tag" werden eigene Erfolge in den Blick genommen und Strategien entwickelt, wie neue Unterstützungsformen in die Alltagsroutine integriert werden können.

Methoden:
Im Plenum: Einführung in das Thema, auch in Form von kurzen Inputs. In Kleingruppen: Selbstreflektion, das Ausprobieren von Methoden, Bildung von Tandems.

Stichwörter:
Gesundheit und Medizin      Methoden und Techniken      Prävention      Selbsthilfe     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende aus Kindertageseinrichtungen, Jugendhilfe und Schule

Referentin / Referent:
Dr. Wolfgang Settertobulte, Psychologe, Gesundheitswissenschaftler, Bielefeld / Dirk Achterwinter, Dipl.-Pädagoge, Bielefeld

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
16

Anmeldeschluss:
26.02.19

Kosten:
270,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
92,50 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
134,50 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
119,50 EUR Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dorothee Stieber-Schöll, Tel.: 05733 923-321

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail:


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht