Fortbildungen online

Frischzellenkur - Aktuelle, insbesondere systemische Methoden der Suchtarbeit


Datum:
20.11.-22.11.19

Arbeitsbereich:
Beratung und Prävention

Ziele / Inhalt:
In der alltäglichen Suchtarbeit entwickelt jede Fachkraft mit der Zeit bewährte Arbeitsmethoden. Diese Strategien haben sich einerseits als effektiv erwiesen, andererseits führen sie zu unerwünschten Ermüdungserscheinungen, weil das neue, innovative Element fehlt. Neue Kolleginnen und Kollegen übernehmen sinnvoller Weise zunächst eben diese alten und gut etablierten Methoden. Gewohnte und taugliche Verfahren geben uns Sicherheit im therapeutischen Handeln, aber führen uns durchaus auch in folgende Situationen:
In Befindlichkeitsrunden, die in Nebensächlichkeiten und Langeweile ausarten können; In eine persönliche Müdigkeit angesichts der immer wiederkehrenden Gruppensituation; In Unsicherheit etwas Neues auszuprobieren; In die Position, sich selbst und die Klientinnen und Klienten eher zu schonen, als Ihnen etwas zuzutrauen. Dabei bedarf es Engagement und professionelle Weiterentwicklung von und mit Methoden, weil sie für das Klientel von essentieller Bedeutung sind.

Ihr Nutzen:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten methodische Anregungen für den vielfältigen Beratungs- und Therapiealltag. Unter den gegebenen Kontextbedingungen sollen Frischzellen; aktiviert werden, wie z.B.:

Lust am Experimentieren
Freude in der Alltagsarbeit
Leichtigkeit in ermüdenden Situationen durch Warming up
Mut neue Wege zu gehen
Professionalität zu erhalten und zu erweitern

Methoden:
Übungszentrierte , aktivierende Methoden und kreative Medien Zielgruppe Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Suchtberatung und Suchttherapie

Stichwörter:
Beratung und Coaching      Sucht und Drogen      Methoden und Techniken     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Suchtberatung und Suchttherapie

Referentin / Referent:
Uwe Holdmann, Diakon, Diplom-Sozialpädagoge, Ausbildung in Systemischer Therapie, zertifizierter Trainer zur Nikotinentwöhnung, MOVE-Trainer, Dozententätigkeit in der Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften, Diakonisches Werk Herford, Herford / Eva Liesche

Kooperationspartner:
Buntes Haus

Teilnehmendenzahl:
maximal 18 Personen

Anmeldeschluss:
16.09.19

Kosten:
285,50 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
82,50 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
229,50 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer

Bemerkung:
515,00 Euro (inkl. Unterkunft/Verpflegung, Manual)

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Barbara Harbecke, Tel.: 0251 591-5508

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Susanne Kübel, Tel.: 0251 591-5383, E-Mail:


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht