Fortbildungen online

Die ICF im Versorgungsalltag: Einführung und Anwendung

(Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit)


Datum:
09.09.-10.09.19

Arbeitsbereich:
Beratung und Prävention

Ziele / Inhalt:
Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur globalen standardisierten Beschreibung von Alltagseinschränkungen durch Gesundheitsprobleme entwickelt und 2001 verabschiedet. In der Zwischenzeit gab es viele Bemühungen, die Gesundheitsversorgung auch weit über den Bereich der der Rehabilitation hinaus mithilfe der ICF und dem zugrundeliegenden bio-psycho-sozialen Modell teilhabeorientierter zu gestalten.
Doch was beinhaltet diese Klassifikation konkret? Welche Bedeutung hat sie für die Suchthilfe? Wo liegt die Möglichkeit oder auch Notwendigkeit ihrer Anwendung für Einrichtungen der Suchthilfe? Die Fortbildung führt allgemein ein und gibt einen Überblick über aktuelle Arbeitshilfen für die teilhabeorientierte Behandlungsgestaltung anhand von Fallbeispielen. Das Mitbringen anonymisierter Fallbeispiele ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Ihr Nutzen:
Kennenlernen, Auffrischen und Sicherheit gewinnen im Umgang mit den Inhalten und Anwendungsmöglichkeiten der ICF in verschiedenen Arbeitsfeldern der Suchthilfe.

Methoden:
Vorträge, Arbeit in Kleingruppe, Diskussionen, Möglichkeit zur ICF-orientierten Fallsupervision

Stichwörter:
Gesundheit und Medizin      Sucht und Drogen     

Teilnehmendenkreis:
MI aus ambulanter/stationärer medizinischen Reha für Abhängigkeitserkrankte, Ambulant Betreutem Wohnen, Psychosoz. Beratung/Betreuung

Referentin / Referent:
Dr. phil. Andrea Buchholz, Diplom Psychologin Psychologische Psychotherapeutin;, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf

Kooperationspartner:
Franz Hitze Haus

Ort:
Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster, Tel.: 0251 9818-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
maximal 18 Personen

Anmeldeschluss:
08.07.19

Kosten:
189,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
64,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
136,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer

Bemerkung:
325,00 Euro (inkl. Unterkunft/Verpflegung)

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Barbara Harbecke, Tel.: 0251 591-5508

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Susanne Kübel, Tel.: 0251 591-5383, E-Mail:

Anlage:
Anlage ICF pdf_.pdf (Größe: 1.5 MB)


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht