Fortbildungen online

Bildung in der Mittagszeit? - Welche Schätze stecken drin?


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
14.03.-15.03.19

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Die Betreuungszeiten haben sich ausgeweitet. Immer mehr Kinder bleiben über Mittag. Damit ist ein "mehr" an Aufgabe und Organisation zu leisten.

Die Mittagszeit ist Bildungszeit! Alles, was Kinder erleben, bildet den Ausgangspunkt für ihre Selbstbildung.

Die Gestaltung der Mittagszeit ermöglicht pädagogisches Arbeiten in Hinblick auf viele Bildungsbereiche. Kinder wollen, können und sollen partizipieren und mitgestalten. Dafür bietet die Mittagszeit vielfältige Möglichkeiten.

Gemeinsam werden wir in Austausch kommen, "WIE" es gelingen kann, dass Kinder mittags nicht nur "abgefüttert" werden, sondern dass die Mittagszeit zu einer kostbaren Zeit für Kinder wie Erwachsene wird. Im Sinne einer ganzheitlichen Bildung gilt es nicht nur den Hunger des Magens zu sättigen, sondern umfassend emotional-geistig zu nähren und satt zu werden.

Ihr Nutzen:
Sie können gemeinsam mit anderen Anregungen für die Gestaltung der Mittagszeit in Ihrer Kita entwickeln.

Die Reflexion der eigenen Strukturen und Arbeitsweisen ermöglicht es, Impulse zur Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit zu entdecken. Das Bewusstsein der vielfältigen Möglichkeiten von Bildung in der Mittagszeit kann sie anregen, diese oft auch stressige Zeit so zu wandeln, dass sie für Kinder wie Erwachsene zu einer besonders guten Zeit im Tagesablauf wird.

Methoden:
Die Arbeit erfolgt im Plenum, Kleingruppen- und auch Einzelarbeit unter Einbezug vielfältiger methodischer Impulse statt.

Stichwörter:
Bildung      Partizipation      Kindertageseinrichtung      Konzept- und Qualitätsentwicklung     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende aus Tageseinrichtungen für Kinder

Referentin / Referent:
Gabriela Vandevelde, Kindergartenleiterin, Elternberaterin, Lüdenscheid / Karin Schmid, Erwachsenenbildnerin, Theologin, Lüdenscheid

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
18

Anmeldeschluss:
21.02.19

Kosten:
150,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
67,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
109,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
94,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dorothee Stieber-Schöll, Tel.: 05733 923-321

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht