Fortbildungen online

Rangeln, Raufen, Kräfte messen

Kooperatives Kämpfen in der Kita


Datum:
12.11.-13.11.19

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Kinder haben einen ungeheuren Bewegungsdrang. Sie wollen rennen, klettern, toben. Sie wollen wissen, was sie alles schon können, und es sich und der ganzen Welt beweisen. Und viele Kinder wollen kämpfen. Sie haben großen Spaß daran, zu rangeln, ihren Körper dabei intensiv zu spüren, ihre Grenzen auszuloten und herauszufinden, wie geschickt, stark und durchsetzungsfähig sie schon sind.

Aber Raufereien geraten leicht außer Rand und Band. Weil aus Spaß schnell Ernst werden kann, tun sich viele Institutionen damit schwer. Dabei ist die intensive, körperliche Begegnung eine ganz besondere Chance: Selten können wir den Unterschied zwischen Wertschätzung und Rücksichtslosigkeit, zwischen Kooperation und Konkurrenz deutlicher spüren als beim Rangeln.

Diese Fortbildung vermittelt das Konzept des "Kooperativen Kämpfens", in dem das Spiel mit den Kräften einen sicheren Rahmen und pädagogischen Sinn erhält - mit vielen praktischen Übungen, die zu Achtsamkeit und Respekt einladen.

Ihr Nutzen:
- Kämpfen als eine Strategie zur Erfüllung von Bedürfnissen
- Konkurrentes vs. Kooperatives Kämpfen: vom Gegeneinander zum Miteinander
- Erlebnispädagisches Kämpfen als Ansatz zur Förderung von Sozial- und Selbstkompetenz: Prinzipien und Haltung
- Kämpfen und genderbewusste Pädagogik
- Schaffung eines sicheren Rahmens, frühe Interventionen
- Anleitung von Übungen, Strukturierung einzelner Einheiten, Planung mehrteiliger Kurse/Projekte

Methoden:
Kompakte Inputs, anschauliche Demonstrationen, aktivierende Arbeit in Kleingruppen, eigenes Experimentieren, Diskussion und Reflexion im Plenum

Stichwörter:
Erlebnis und Natur      Konflikt und Deeskalation      Kindertageseinrichtung      Bewegung und Körper      Methoden und Techniken     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende in Kitas und Familienzentren

Referentin / Referent:
David Kremer, Dipl.-Pädagoge, LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
16

Anmeldeschluss:
22.10.19

Kosten:
170,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
67,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
109,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
94,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
David Kremer, Tel.: 05733 923-327

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Nicole Wehage, Tel.: 05733 923-314, E-Mail:


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht