Fortbildungen online

Fortbildungsreihe: "Berater/in für den Kompetenznachweis Kultur" (KNK,bkj)

Jugendliche stärken (2-teilige Ausbildung)


Datum:
24.05.-25.05.19
Teil 2: 29.11.-30.11.2019

Arbeitsbereich:
Kinder- und Jugendförderung

Ziele / Inhalt:
Der "Kompetenznachweis Kultur" (KNK) ist ein von der "Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung" (BKJ) entwickelter Bildungspass für Jugendliche von 12-27 Jahren, die sich in den Bereichen Kunst (auch Handwerk) und Kultur engagieren.
Ein gewinnbringender Prozess - auch in der Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen.
Er bringt die Kompetenzen von Jugendlichen ans Licht und zu Papier - eine Chance für alle Jugendlichen, besonders diejenigen, deren Stärken in künstlerischen und handwerklichen Bereichen liegen. Die Jugendlichen gehen in einen Prozess, der ihnen Erkenntnisse über sich selbst und explizit über ihre eigenen Stärken verschafft. Das gibt ihnen mehr Selbstsicherheit.
Dadurch sind sie nicht weiter sprachlos, wenn sie nach ihren Stärken gefragt werden. Potenzielle Arbeitgeber erkennen aufgrund des KNK, was der/die Jugendliche an zusätzlichen Kompetenzen mitbringt. Gemeinsam wird in dieser Fortbildung erkundet, inwiefern der KNK-Prozess dem Auftrag "Inklusion umsetzen" Rechnung trägt.

Die Fortbildung zum/r KNK-Berater/in richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen im Rahmen kultureller Bildung gestaltend tätig sind.

Die Fortbildung besteht aus zwei Teilen, die jeweils zwei Tage beanspruchen. Zwischen den Fortbildungen findet die sogenannte "Praxisphase" statt, in der es darum geht, die im ersten Fortbildungsblock gelernten Methoden und Werkzeuge mit einem/r Jugendlichen innerhalb eines Projekts (Umfang ca. 40-50 Stunden) anzuwenden und darüber einen Praxisbericht zu erstellen.

Im zweiten Teil werden die Erfahrungen, die in dem Prozess mit dem KNK gemacht wurden, präsentiert und ausgetauscht. Außerdem werden in Form einer Schreibwerkstatt Formulierungen und die richtigen Worte für den zu erstellenden Nachweis gefunden, um dem/der Jugendlichen die gezeigten Kompetenzen adäquat zu bescheinigen.

Beginn jeweils: 15.30 Uhr (mit Kaffee/Kuchen) mit Abendeinheit
Ende: 16 Uhr

Anmeldung nur für die gesamte Fortbildungsreihe möglich. möglich.

Ihr Nutzen:
Sie werden zu Beratenden für den KNK ausgebildet und erhalten dadurch die Möglichkeit, Jugendliche in Projekten zu begleiten und sie damit in ihrer Wahrnehmung eigener Stärken/Kompetenzen zu unterstützen.
Sie erfahren eine konsequent stärkenorientierte Wahrnehmungsschulung, die Ihre gesamte pädagogische und/oder künstlerische Praxis bereichern wird.

Methoden:
Kurz-Vorträge, Praktische Übungen, Arbeit mit ausgezeichnetem Material der BKJ

Stichwörter:
Kinder- und Jugendarbeit      Musik, Theater, Tanz      Inklusion      Schule und Sozialarbeit      Gesprächsführung und Kommunikation     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte in pädagogischen und künstlerischen Arbeitsfeldern

Referentin / Referent:
Ines Bollmeyer, Dipl.-Pädagogin, LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Kooperationspartner:
Stätte der Begegnung e.V.

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
10

Anmeldeschluss:
12.04.19

Kosten:
100,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
51,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
93,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
78,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Bemerkung:
Teilnahmeentgelt gesamt: 200 EUR zzgl. Verpflegung/Unterbringung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Ines Bollmeyer, Tel.: 05733 923-324

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Nicole Wehage, Tel.: 05733 923-314, E-Mail:


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht