Fortbildungen online

Zertifikatskurs: Psychotraumatologie

Traumaberatung und -behandlung nach dem KReST-Modell


Datum:
11.11.-13.11.19
weitere Termine auf Anfrage

Arbeitsbereich:
Beratung und Prävention

Ziele / Inhalt:
Traumata sind plötzlich auftretende oder anhaltend (extrem) bedrohliche und ausweglose Ereignisse und Situationen. Sie hinterlassen unbehandelt oft lebenslange Spuren in Form von zahlreichen psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität und Lebensgestaltung.

Es wird theoretisch und praktisch aufgezeigt und geübt, wie nach neuen Erkenntnissen traumazentriert in der Einzeltherapie, aber auch in der Arbeit mit Kindern, Familien und Paaren posttraumatische Belastungsstörungen effektiv behandelt werden können. Die Ausbildung orientiert sich an dem KReST-Modell: Körper-, Ressourcen- und Systemorientierte Traumatherapie.

Umfang:
5 x 2 Tage mit 20 Unterrichtsstunden pro Block und 2 x 3 Tage plus Peergruppenarbeit plus drei Supervisionstage für die Zertifizierung Traumafachberatung
zusätzlich 2 x 3 Tage (Screentechnik I/II) und 2 weitere Supervisionstage für die Zertifizierung Traumatherapie und traumazentrierte Psychotherapie

Ausgefallene Module können im Folgekurs nachgeholt werden.

Bei Interesse fordern Sie bitte die Einzelausschreibung an.
Bitte schicken Sie uns zusätzlich zu Ihrer Anmeldung einen kurzen Lebenslauf mit aktuellem Foto sowie Aus- und Fortbildungsnachweise.

Ihr Nutzen:
Zertifizierung Traumapädagogik, Traumafachberatung oder Traumatherapie

Methoden:
Vortrag und Diskussion, Selbsterfahrung,Methodentraining, Fallarbeit

Stichwörter:
Trauma      Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen      Behandlung und Therapie     

Teilnehmendenkreis:
Sozialpädagog/inn/en, Dipl.-Pädagog/inn/en und spezialisierte Berufsgruppen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, Therapeut/inn/en

Referentin / Referent:
Alexander Korittko, Dipl.-Sozialarbeiter, Paar- und Familientherapeut, Hannover / Lutz-Ulrich Besser, Facharzt, Gründer und Leiter des zptn, Isernhagen / Sabine Haupt-Scherer, Pfarrerin der Ev. Kirche von Westfalen, LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho / Sabine Rathemacher, Vorsitzende Richterin am Landgericht Erfurt

Kooperationspartner:
zptn - Zentrum für Psychotraumatologie und traumazentrierte Psychotherapie Niedersachsen

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
25

Anmeldeschluss:
30.09.19

Bemerkung:
bitte Flyer anfordern

Kosten:
Bitte Einzelausschreibung anfordern

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Sabine Haupt-Scherer, Tel.: 05733 923-624

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Martina Rohlfing, Tel.: 05733 923-310, E-Mail:


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht