Fortbildungen online

Pädagogische Arbeit unter den Aspekten von Bindung und Trauma 2

Strukturelle dissoziative Störungen und desorganisiertes Bindungsverhalten


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
07.05.-08.05.19

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Aufbauend auf den Grundkenntnissen der Traumapädagogik und der bindungsorientierten Pädagogik aus dem ersten Teil der Fortbildung fokussiert diese Aufbaufortbildung die schweren, durch frühe Gewalterfahrungen und schwere Vernachlässigungserfahrungen entstandenen Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Es soll erarbeitet und in Fallgesprächen erprobt werden, wie damit pädagogisch umgegangen werden kann.

Methoden:
Vortrag, Methodentraining, FAllarbeit

Stichwörter:
Trauma      Bindung     

Teilnehmendenkreis:
Absolvent/inn/en des ersten Teiles der Fortbildung

Referentin / Referent:
Sabine Haupt-Scherer, Pfarrerin der Ev. Kirche von Westfalen, LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho / Cornelia Lippegaus, Dipl.-Heilpädagogin, Traumafachberaterin (ZPTN), Minden

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
18

Anmeldeschluss:
15.04.19

Kosten:
150,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
67,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
109,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
94,00 EUR Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Sabine Haupt-Scherer, Tel.: 05733 923-624

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Martina Rohlfing, Tel.: 05733 923-310, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht