Fortbildungen online

Patchwork einmal anders

Leibliche Kinder und Pflegekinder in einer Familie


Datum:
11.09.18

Veranstaltungsnummer:
18-42-71-12

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Wachsen leibliche Kinder und Pflegekinder in einer Familie auf, ist dies eine besondere Form der „Patchworkfamilie“. (Die Pflege-)Eltern fragen sich vielleicht, ob sie den leiblichen Kindern (zu) viel abverlangen, weil das Pflegekind besondere Bedürfnisse hat. Oder ob es in Ordnung ist, unter-schiedliche Gefühle gegenüber den leiblichen Kindern und den Pflegekindern zu haben. Manche leiblichen Kinder werden im Umgang mit dem Pflegekind selbst zu „kleinen Pädagogen“ oder reagieren mit Eifersucht. Sie benötigen, wie das Pflegekind auch, eine Erklärung für andere über ihre besondere Familiensituation, eine Antwort auf die Frage: „Wieso lebt denn ein Pflegekind bei Euch?“. Im Rahmen dieser Fortbildung wird die besondere Situation einer Pflegefamilie mit leiblichen Kindern thematisiert. Anhand des 4-Eltern-Modells wird eine anschauliche Methode vorgestellt, wie man Kindern die Familiensituation praktisch erklären kann. Eigene Fragestellungen der Teilnehmenden können gerne eingebracht werden.

Stichwörter:
Erziehung     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der Pflegekinderdienste

Referentin / Referent:
Birgit Lattschar, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin, Dackenheim

Ort:
Jugendgästehaus Adolph-Kolping, Silberstr. 24 - 26, 44137 Dortmund, Tel.: 0231 1400-74/75
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
18

Anmeldeschluss:
17.08.18

Kosten:
50,00 EUR Teilnahmegebühr zzgl. 25,00 EUR für Verpflegung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Imke Büttner, Tel.: 0251 591-5884

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Christiane Löcke, Tel.: 0251 591-4559, E-Mail:

Anlage:
Anlage Patchwork einmal anders 18-09-11.pdf (Größe: 211 KB)


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht