Fortbildungen online

Neue und immer wieder aktuelle Rechtsfragen in der Pflegekinderhilfe


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
11.10.18

Veranstaltungsnummer:
18-42-71-04

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Fachkräfte der Pflegekinderhilfe sind mit vielen Aufgaben und Fragestellungen konfrontiert und müssen sich mit den Sozialleistungssystemen (Jugendhilfe, Eingliederungshilfe) auskennen. Schwierig kann die Prüfung der örtlichen Zuständigkeit und die Organisation von Fallübergaben sein (Stichwort Sonderzuständigkeit § 86 Abs. 6 SGB VIII). Die Umsetzung der Vorgaben in § 37 SGB VIII zur Beratung, Dokumentation der Hilfeplanung und der Kontinuitätssicherung erzeugt bei Jugendämtern und freien Trägern immer noch Fragezeichen. Daneben gibt es Themen und Konflikte, deren rechtliche Grundlagen im Familienrecht liegen und zu denen die Familien beraten werden müssen und die Fachkraft ggf. auch in Verfahren vor dem Familiengericht mitwirkt, z. B. beim Umgang mit Rückführung/Verbleibensanordnung. Die Veranstaltung soll einen ausgewählten Überblick bieten und genug Raum für Praxisbeispiele und Fragen lassen, deren Lösungen gemeinsam erarbeitet werden.

Stichwörter:
Pflegefamilien      Recht      Erzieherische Hilfen      Beratung und Coaching     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der Pflegekinderdienste

Referentin / Referent:
Diana Eschelbach, Juristin, Dialogforum Pflegekinderhilfe IGJH, Berlin

Kooperationspartner:
---

Ort:
LWL-Behindertenhilfe, Warendorfer Straße 21-23, Münster
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
50

Anmeldeschluss:
13.09.18

Kosten:
60,00 EUR Teilnahmeentgelt inkl. Verpflegung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Imke Büttner, Tel.: 0251 591-5884

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Christiane Löcke, Tel.: 0251 591-4559, E-Mail:

Anlage:
Anlage Einladung.pdf (Größe: 183 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht