Fortbildungen online

Pädagogisches Arbeiten in einer Migrationsgesellschaft

Möglichkeiten und Grenzen in der Bildungsarbeit


Veranstaltung fällt aus

Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
03.12.-05.12.18

Arbeitsbereich:
Beratung und Prävention

Ziele / Inhalt:
Die Pädagogik im Kontext von internationaler Migration, Flucht und Asyl ist zurzeit mit diversen Herausforderungen konfrontiert. Oft wiederkehrende Ressentiments gegenüber den "Anderen" in Form von Vorurteilen oder Stereotypen können erhebliche Stolpersteine auf dem Weg zu einem gleichberechtigten Zugang zu Bildungsmöglichkeiten für Geflüchtete, Geduldete, Asylsuchende, Migrantinnen und Migranten sein.

Wie können die Menschen im Bildungsbereich mit solchen Hindernissen umgehen, wie Chancen und Möglichkeiten weltweiter Migrationsbewegungen für Lernende und Lehrende vor Ort deutlich machen?
Welche sozialen Kompetenzen, neben allgemeinen Fachkompetenzen wie Sprachvermittlung und Bewerbercoaching, bräuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich, um erfolgreich für und mit Geflüchteten, Geduldeten, Asylsuchenden, Migrantinnen und Migranten zu arbeiten?

Daran wollen wir, individuell an den Gegebenheiten der Teilnehmenden ausgerichtet, arbeiten und gemeinsam erste Schritte in Richtung Lösungsentwicklung unternehmen und nach gangbaren Wegen suchen.

Stichwörter:
Freiwilligendienste und Ehrenamt      Teilhabe      Flucht und Migration      Beratung und Coaching      Interkulturelle Kompetenz     

Teilnehmendenkreis:
Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Bildungsarbeit, Sozialpädagog/inn/en, Sozialarbeiter/innen, Engagierte in der Flüchtlingsarbeit, Lehrende, Leitungen von Bildungseinrichtungen, Integrationsbeauftragte, Projektverantwortliche im Non-Profit-Bereich

Referentin / Referent:
Prof. Dr. Ph. D. Prasad Reddy, Erziehungswissenschaftler, Zentrum für soziale Inklusion, Migration und Teilhabe (ZSIMT), Bonn

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Anmeldeschluss:
12.11.18

Kosten:
230,00 EUR Teilnahmeentgelt, zzgl. 91,00 EUR Vollverpflegung, 141,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer oder 171,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Helmut Bieler-Wendt, Tel.: 05733 923-623

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Martina Rohlfing, Tel.: 05733 923-310, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht