Fortbildungen online

Zertifikatskurs: Alltagsintegrierte Sprachförderung im Elementarbereich

Vierteiliger berufsbegleitender Zertifikatskurs


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
12.11.-14.11.18
25.02.-27.02.2019, 08.04.-10.04.2019, 16.09.-18.09.2019

Arbeitsbereich:
Kindertagesbetreuung

Ziele / Inhalt:
Wenn von Sprachförderung die Rede ist, sind häufig Hilfestellungen bei vermeintlichen Sprachrückständen oder gar die logopädische Aufarbeitung von Sprechstörungen gemeint. Sprachförderung geht jedoch sehr viel weiter, denn Sprache ist der wichtigste Schlüssel für nahezu alle Lebensbereiche. Sprache ermöglicht es dem Menschen, mit anderen in Kontakt zu treten, sich selbst zu reflektieren, zu lernen, usw.

Wie aber erlernen die Kinder eine Sprache? Vor allem erlernen sie sie da, wo sie gesprochen wird: im Alltag, in der täglichen Interaktion mit anderen. Dies gestaltet sich in Zeiten von Sprachverknappung, stetiger Beschleunigung vieler Lebensbereiche und wachsender Bedeutung digitaler Medien für einige Kinder schwierig. Immer mehr Kinder wachsen in einer spracharmen Umgebung auf. Die Herausforderung für die Kitas besteht nun darin, Sprache als Bestandteil des Alltags zu reflektieren und ggf. das Angebot alltagsintegriert zu erweitern. Wie ist Sprache mit anderen Bildungsbereichen verknüpft? Wie viel Sprache steckt in der künstlerischen Betätigung, der Naturerfahrung oder der Bewegung?

Darüber hinaus bezieht sich Sprachförderung natürlich auch auf zweisprachig aufwachsende Kinder. In einer Gesellschaft, in der Menschen unterschiedlicher Herkunft leben, ergibt sich die Aufgabe, alle, auch die "einheimischen" Kinder, frühzeitig auf ein gutes Zusammenleben in dieser Gesellschaft vorzubereiten.

Aus alldem entstehen neue und wachsende Anforderungen für einen konstruktiven Umgang mit den daraus resultierenden Fragen und Problemen. Der Zertifikatskurs bringt Erzieher/innen und anderen Fachkräften aus Tageseinrichtungen Konzepte für eine ganzheitliche Sprachförderung im Alltag näher. Gemeinsam werfen wir einen differenzierten Blick auf Sprachentwicklung, Sprachbildung und die pädagogische Förderung. Hierbei spielen auch die Beobachtungsbögen Liseb, Sismik/Seldak und Basik eine Rolle.

Anforderungen: 3 kursbegleitende Hausarbeiten, Teilnahme am Abschlusskolloquium.

Die Anmeldung ist nur für den gesamten Kurs möglich.

Stichwörter:
Sprechen, lesen, schreiben      Kindertageseinrichtung      Bildung      Kindertagespflege     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende in Kita und Familienzentrum

Referentin / Referent:
Sarah Christine Giese, M.A., Sprecherin/Sprecherzieherin (DGSS), Münster / Hans-Joachim Müller, Grundschullehrer a. D., Bad Zwischenahn / N. N.

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Anmeldeschluss:
28.09.18

Kosten:
Für den gesamten Kurs: 600,00 EUR Teilnahmeentgelt, zzgl. 374,00 EUR Vollverpflegung, 574,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer oder 694,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Helmut Bieler-Wendt, Tel.: 05733 923-623

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht