Fortbildungen online

Erste Hilfe Outdoor

Methoden-Modul Erlebnispädagogik


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
30.11.-01.12.18

Arbeitsbereich:
Kinder- und Jugendförderung

Ziele / Inhalt:
Wer erlebnispädagogisch arbeitet - also ganz bewusst Abenteuer unter freiem Himmel arrangiert und dafür auch abgelegenes, unwegsames Gelände aufsucht - sollte souverän mit Notfällen umgehen können. Denn auch bei bestem Risikomanagement bleiben die Gefahren real. In Notfall-Situationen passiert mehr, als viele denken. Glücklicherweise kann aber auch weit besser geholfen werden, als viele glauben. Voraussetzung dafür ist eine gründliche Vorbereitung.

Diese Fortbildung trainiert im Rollenspiel Notfallkompetenz und Krisenmanagement, anhand von typischen Szenarien aus der erlebnispädagogischen Praxis (u. a. Brüche, Hyperventilation, Unterzuckerung, Epilepsie, Asthma, Angst/Stress/Panik, Schock und Trauma, Feuer). Über die klassische Erste Hilfe hinausgehend wird Trauma-Kompetenz für die psychologische Erste Hilfe vermittelt. Außerdem werden weitere Themen wie Gruppendynamik, Nachbereitung/Aufarbeitung von Notfällen und Pressearbeit aufgegriffen.

Diese Fortbildung kann für den Zertifikatskurs "Erlebnispädagogik" angerechnet werden.

Stichwörter:
Erlebnis und Natur      Kindertagespflege      Gesundheit und Medizin      Erzieherische Hilfen      Bewegung und Körper     

Teilnehmendenkreis:
Mitarbeitende in Jugendarbeit, Jugendhilfe und Schule

Referentin / Referent:
Josef Sözbir, Dipl.-Sozialpädagoge, Lehr- und Rettungsassistent, Erlebnispädagoge, Hamburg

Ort:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho, Oeynhausener Str. 1, 32602 Vlotho, Tel.: 05733 923-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
12

Anmeldeschluss:
09.11.18

Kosten:
170,00 EUR Teilnahmeentgelt, zzgl. 56,00 EUR Vollverpflegung, 81,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer oder 96,00 EUR Vollverpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
David Kremer, Tel.: 05733 923-327

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Nicole Wehage, Tel.: 05733 923-314, E-Mail:



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht