Autoren nach Alphabet
/ S /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Josef Schepers

* 9.3.1908 Mesum – † 17.1.1989 Münster. Deutscher Volkskundler.

Selbständige Veröffentlichungen: (Ausw.) Westfalen-Lippe. Mit Vorw. u. Beitr. von G. Wolf. Münster: Aschendorff 1960 – Führer durch das Bauernhofmuseum Bielefeld. Bielefeld: Bauernhofmuseum. o.J. [um 1962] – Vier Jahrzehnte Hausforschung: Beiträge z. Baugeschichte in Nordwest-Europa; Festgabe z. 65. Geburtstag. Hg. von S. Baumeier u. A. Hüser. Sennestadt: [Selbstverl.] 1973 – Haus und Hof westfälischer Bauern. Mit Vorw. u. Beitr. von G. Wolf. Münster (Westfalen): Aschendorff 1973 [mehrere Aufl.] – Spieker, "Bauernburgen", Kemenaden: bäuerl. Speicherbauten im Münsterland; ihre Bau-, Funktions- u. Sozialgeschichte im europ. Zusammenhang. Ebd. 1985 [mit  Alfons Eggert] – postum: Der mittelalterliche profane Steinbau Westfalens im europäischen Zusammenhang. Aus dem Nachlass hg. und bearb. von F. Kaspar. Detmold: Westfälisches Freilichtmuseum 1997. 

Unselbständige Veröffentlichungen: Beitr. in regionalen Zeitschr.

Unselbständige Veröffentlichungen über Schepers: (Ausw.) K. Fred: Nachruf auf Josef Schepers (1908 - 1989), in: Westfälische Forschungen. 39 (1989), S. 468-472 – K. Bedal: Josef Schepers (1908 - 1989), in: Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde. 34/35 (1989/90), S. 271-273 – G. Wiegelmann: Josef Schepers als Forscher und Lehrer, in: Hausbau im Mittelalter: 3. Sobernheim: Arbeitskreis für Hausforschung 1988 (= S. XV-XVI, Jahrbuch für Hausforschung: Sonderbd., 1988) – H. Stiewe: Häuser und Höfe aus Westfalen - Verschwundene bäuerliche Lebenswelten, eine Ausstellung mit Fotografien von Josef Schepers (1908-1989) im Westf. Freilichtmuseum Detmold, in: Heimatland Lippe. 98 (2005), 5/6, S. 86.       

Nachschlagewerke: Nddt. Lit. in Münster 1993.