Autoren nach Alphabet
/ P /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Alfons Paquet

Geboren am 26. Januar 1881 in Wiesbaden. Deutscher Schriftsteller und Journalist. Ausbildung zum Handschuhmacher. 1901 Kaufmann in Berlin, erste schriftstellerische Arbeiten. 1902 Redakteur in Mühlhausen. Ab 1903 Studium (Volkswirtschaft) in Heidelberg, München und Jena. 1908 Dr. phil.. Reisen nach Sibirien, Nordamerika, dem Orient, Ostasi­en, Finnland u. a.. 1935-37 zunächst Redakteur, dann Feuilleton­chef der "Frankfurter Zeitung". Politiker und parzifistischer Widerständler im NS-Staat. Gestorben am 8. Februar 1944 in Frankfurt am Main.

Selbständige Veröffentlichungen: [Ausw.] Lieder und Gesänge. Berlin: Grote 1902. 124 S. – Auf Erden: Ein Zeit- und Reisebuch in 5 Passionen. Jena: Diederichs 1908. 143 S. – Limo der große beständige Diener: Ein dramatisches Gedicht in 3 Aufzügen. Frankfurt a. M.: Rütten & Loening  1913. 101 S. – Li oder Im neuen Osten. Frankfurt a. M. : Literarische Anstalt Rütten & Loening  1913. 318 S. – Der Sendling: Mit einem Bildnis Paquets; Erzählungen und Schilderungen. Hamburg-Grossborstel: Verl. d. dtsch. Dichter-Gedächtnis-Stiftung 1914. 143 S. – Erzählungen an Bord. Frankfurt a. M.: Rütten & Loening 1914. 243 S.; München: Callwey 1916; München: Drei Masken Verlag 1922 – Die jüdische Kolonien in Palästina. Weimar: Kiepenheuer 1915. 42 S. – Der Kaisergedanke. Frankfurt a. M.: Rütten & Loening 1915. 200 S. – In Palästina. Jena: Diederichs 1915. 199 S. – En Détachement de travail. Frankfurt a. M.: Lit. Anstalt Rütten & Löning 1917. 105 S. – Der Geist der russischen Revolution. Leipzig: Wolff 1919. 108 S. – Kamerad Fleming: Roman. Frankfurt a. M.: Rütten & Loening 1921. 280 S.; Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1926  – Delphische Wanderung: Ein Zeit- und Reisebuch. München: Drei Masken Verlag 1922. 236 S. – Drei Balladen. Ebd. 1923. 81 S. – Fahnen: Ein dramatischer Roman. Ebd. 1923. 124 S. – Die Prophezeiungen. Ebd. 1923. 168 S. – Der Rhein, eine Reise. Frankfurt am M.: Frankfurter Societäts-Druckerei 1923. 183 S. – Rom oder Moskau: 7 Aufsätze. München : Drei Masken Verlag 1923. 135 S. – Amerika: Hymnen, Gedichte. Leipzig: Verlag Die Wölfe 1924. 75 S. – Marcolph oder König Salomo und der Bauer: Ein heiteres Spiel. Frankfurt a. M.: Verlag d. Bühnenvolksbundes. 1924. 36 S. – Lusikas Stimme: Novelle. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1925. 46 S. – Skizze zu einem Selbstbildnis. Frankfurt a. M.: Frankfurter Sosietäts-Dr., Abt. Buchverl. 1925. 16 S. – Ausblick auf das Meer. Stuttgart: Fleischhauer & Spohn 1925. 83 S. – Sturmflut: Schauspiel in 4 Akten (10 Bildern). Berlin: Volksbühnen-Verlags- u. Vertriebs-G. m. b. H. 1926. 108 S. – William Penn: Gründer von Pennsylvanien. Ein Schauspiel. Augsburg: Dr. B. Filser 1927. 140 S. – Der Stock : [Eine Erz.]. Stettin: Stadtbücherei 1927. 24 S. – Eleonora Duse: 3 Akte. Berlin: Chronos-Verlag 1928. 63 S. – Gesammelte Schriften: Aufsätze. Alfons Paquet. Augsburg: Dr. B. Filser 1928 – Frau Rat Goethe und ihre Welt: Eine Farbenskizze. Frankfurt: Englert & Schlosser 1931. 180 S. – Stinchen von der Krone: Ein Stück aus der Vorläufer-Zeit in 8 Bildern. Berlin: Chronos-Verl. 112 S. – Das Siebengestirn: Gedichte. Berlin: Verl. Die Rabenpresse 1932. 22 S. –  Besuch am Großen Hirschgraben: [Erz. f. Kinder über e. Besuch im Frankfurter Goethehaus]. Hamburg: Landesschulbehörde 1932. 54 S. – Wohin führt uns Jesus Christus?: Ansprachen. Bad Pyrmont: Quäkerverl. 1934 [mit A. Garrett; E. Fuchs]. 64 S. – Ballade von George Fox. Ebd. 1936. 36 S. – Die Reiter von Damaskus. Ebd. 1937. 15 S. – Amerika unter dem Regenbogen. Farben, Konturen, Perspektiven. Frankfurt a. M.: Societäts-Verl. 1938. 339 S. –  Erwähnung Gottes. Bad Pyrmont: Quäker-Verl.  1939. 47 S. – Spiel mit der Erdkugel. Leipzig: Kaiser 1940. 59 S.  postum:  Gesammelte Werke. Alfons Paquet. Im Auftr. d. Nyland-Stiftung hg. u. mit e. Einl. vers. von H.M. Elster. 4 Bde. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anst. 1970 – Von Brest-Litovsk zur deutschen Novemberrevolution: Aus den Tagebüchern, Briefen und Aufzeichnungen von Alfons Paquet, Wilhelm Groener und Albert Hopman März - Nov. 1918. Hg. von Winfried Baumgart. Mit e. Vorw. von Hans Herzfeld. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1971 – Kamerad Fleming: ein Roman über die Ferrer-Unruhen. Alfons Paquet. Hrsg. und mit einem biogr.-historischen Essay erg. von Oliver M. Piecha. Frankfurt a.M.: Verl. Ed. AV 2004.

Herausgabe: [Ausw.] Aus meinem Leben: Erinnergen und Betrachtungen. Wilhelm Steinhausen. Berlin: Furche-Verlag 1926 [Ausg. 1925].

Unselbständige Veröffentlichungen in: Wochenschrift "Die Menschheit" Nr 23. Wiesbaden: Verl. "Friede durch Recht" 1925: Rhein und Menschheit. 

Selbständige Veröffentlichungen über Paquet: [Ausw.] V. Niebuhr: Alfons Paquet. The development of his thought in Wilhelmian and Weimar Germany. Ann Arbor, Mich.: Univ. Microfilms Intern. 1979 [Diss. 1977] – K. Korn: Rheinische Profile: Stefan George, Alfons Paquet, Elisabeth Langgässer. Pfullingen: Neske 1988  – S. Brenner u.a.: "Ich liebe nichts so sehr wie die Städte...". Alfons Paquet als Schriftsteller, Europäer, Weltreisender. Frankfurt a. M. 2001 – S. Brenner u. O.M. Piecha: "In der ganzen Welt zu Hause". Tagungsband Alfons Paquet. Düsseldorf 2003 – M. Thöne: Zwischen Utopie und Wirklichkeit. Das dramatische Werk von Alfons Paquet. Frankfurt. M. u.a.: Peter Lang 2005.

Unselbständige Veröffentlichungen über Parquet: [Ausw.] U. Weisstein: Keine amerikanische Tragödie. Alfons Paquets dramatischer Roman 'Fahnen'; Text, Inszenierung und Kritik, in: ders. (Hg.), Links und links gesellt sich nicht, o.O. 1986, S. 375-406 –  J. Werner: Welt und Wort. Über Alfons Paquet, in: Aus dem Antiquariat, 6, o.O. 1994 – G. Cepl-Kaufmann: Alfons Paquets "rheinische" Utopie, in: "Ganges Europas, heiliger Strom!" Hg. von Sabine Brenner. Düsseldorf 2001.