Autoren nach Alphabet
/ P /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Gerhard Pollheide

Bänker, Künstler und Schriftsteller. Von 1991 bis 2000 Unternehmensberater, Künstler und Schriftsteller. Ab 2001 ausschließlich Künstler und Schriftsteller. Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller. Lebt seit 2003 auch in Spanien.

Selbständige Veröffentlichungen: Dagegen, dafür zu sein ...: Gedichte, Zeichnungen. Boddin: Kunsthaus-Verl. 1999 – Ich stürzte ab – und konnte fliegen: Gedichte, Zeichnungen. Ebd. 1999 – Gehst Du ein Stück zu zweit ...: Gedichte, Zeichnungen. Ebd. 1999 – Im Mäuseland Verdumm. Ebd. 2001 – Heimwärts ist wo... Ebd. 2001 – Die Nacht gebiert kein frühes Rot: Lyrische Gedanken in Andalusien. Norderstedt: Books on Demand 2008 – Und diese Welt schuldet mir nichts. Ebd. 2008 – Ich habe nie am Strand gegessen: Mein Jakobsweg zu mir. Ebd. 2008 – Hinter dem Regenbogen: Ein lyrischer Liebesroman. Ebd. 2008 – Liebeslieder im Krieg: Ein Roman mit Briefen und Erzählungen in Lyrik und Prosa. Ebd. 2008 – Schmetterlinge trotzen Stürmen: Gedichte, Essays, Erzählungen, Bilder und Gespräche aus drei Jahrzehnten. Ebd. 2010 – Hartes, hartes Land: Andalusische Gedanken. Ebd. 2011.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven

Homepage: http://www.art-opus.de/kunstanfang.html>