Autoren nach Alphabet
/ K /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Nicolai Kobus

Geboren 1968 in Stadtlohn. Studium der Musikwissenschaften, Germanistik und Philosophie in Münster. Von 1993 bis 1998 Redakteur und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift »Chiffre« in Münster. Seitdem freier Musik- und Literaturkritiker für verschiedene Zeitungen und Fachzeitschriften. Außerdem freier Schriftsteller und Werbetexter. Seit 1999 lebt er in Hamburg.

Auszeichnungen: Wolfgang-Weyrauch-Preis, Darmstadt (1999) – Arbeitsstipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen (2001) – Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin im Künstlerhaus Lukas, Ahreshoop (2002) – Finalist beim »Literarischen März 2003« in Darmstadt (2003) – GWK-FörderpreisLiteratur (2004) – Förderpreis zum Ernst-Meister-Preis, Hagen (2005) –  Stipendium »Homines urbani« in der Villa Decius in Krakau / Polen (2006).

Selbständige Veröffentlichungen: Hard Cover. Gedichte. Münster: Ardey Verlag 2006.

Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften: Zeitriss 2/97, Augsburg (Gedichte); Zeichen & Wunder Nr.32, III/98, Frankfurt a.M. (Gedichte); Chiffre Nr.9, IV/98 (Übersetzungen und Kritiken); Zeitriss 2/98, Augsburg (Gedichte); Sterz Nr.78, XI/98, Graz (Gedichte); Sterz Nr.81, VI/99, Graz (Gedichte); du IX/99, Zürich (Gedichte); Zwischen den Zeilen Nr.15, IV/00 (Gedichte und Essay); Das Gedicht Nr.8, IX/00 Weßling (Gedichte); Zwischen den Zeilen Nr.16, X/00 (Übersetzungen und Essay); Das Gedicht Nr.9, VI/01 (Gedichte); SoDa Nr.18, VIII/02, Zürich (Gedichte); Edit Nr.31, IV 2003 Leipzig.

Veröffentlichungen in Anthologien: Architektur und Grafik. Prosa. Lars Müller Verlag: Leipzig 1998 – Stunden, die sich miteinander besprechen. Gedichte. Brandes & Apsel Verlag: Frankfurt a.M. 1999 – Berlin ist ein Gedicht. Hrsg. v. Peter Geißler. Fischer Verlag: Frankfurt am Main 2001 – Feuer. Hrsg. v. Bernd Busch. Wienand Verlag: Frankfurt am Main 2001 – Natürlich die Schweizer! Hrsg. v. Yeboaa Ofosu und Reto Sorg. Aufbau Verlag: Berlin 2002 – Rote Lippen. Hrsg. v. Hansjürgen Blinn. Aufbau Verlag: Berlin 2003 – Lyrik von Jetzt. Hrsg. v. Björn Kuligk und Jan Wagner. Dumont Verlag: Köln 2003 – Jahrbuch der Lyrik. Hrsg. v. Christoph Buchwald und Michael Krüger. C. H. Beck: München 2003 – Das Wespennest. In: Jahrbuch der Lyrik 2006. Hrsg. von Christoph Buchwald und Norbert Hummelt. S. Fischer Verlag: Frankfurt a.M. 2005.

Homepage: www.nicolai-kobus.de