Autoren nach Alphabet
/ K /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Friedrich von Klocke

Geboren am 9. Juni 1891 auf Haus Borghausen in Soest. Gestorben 1960. Besuch des Gymnasiums in Münster. Archivar, Historiker und Genealoge. 1925 Berufung zum Oberarchivar der Vereinigten Westfälischen Adelsarchive. Ab 1931 Dozent für deutsche Sozioalgeschichte an der Universität Münster Ab 1942 Professur für Geschichte, Westfälische Landesgeschichte und Genealogie. Während des NS-Staates aktiv, u.a. als Gaustellenleiter bei der Gauleitung Westfalen-Süd. Neben den historischen Veröffentlichungen auch zahlreiche Beitrage zum Jagdwesen.

Selbständige Veröffentlichungen: Beiträge zur altindischen Zoologie. Über die Tiere bei Kalidasa. Münster, Westfalen 1921 [Diss.] – Fürstenbergsche Geschichte, Bd. 1: Die Geschichte des Geschlechtes von Fürstenberg bis um 1400. Münster 1939, Münster: Aschendorff 1971 – Die Entwicklung der Genealogie vom Ende des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Prolegomena zu einem Lehrbuch der Genealogie. Schellenberg bei Berchtesgaden: Degener 1950 – Westfalen und Nordosteuropa. Wiesbaden: Harrassowitz 1964 – Das Patriziatsproblem und die Werler Erbsälzer. Münster: Aschendorff 1965 – Die Familie von Boeselager. Ein Beitrag zur Ständegeschichte des westfälischen Adels. Münster: Aschendorff 1977 – Über Friedrich Rückerts Werke zur altindischen Literatur und Philosophie. Hg., eingel., mit Anm., einem Appendix u. einem Literaturverzeichnis vers. von V. M. Tschannerl. Würzburg: Ergon-Verlag 2001.

Herausgabe: Der Kreis der Jahreszeiten. Kalidasa. Nach der metrischen Übersetzung v. P. von Bohlens. Neu hg., mit Anmerkungen. u. einem Nachw. vers. von H. Kreyenborg. Leipzig: Insel 1919 – Gitagovinda. Das indische Hohelied des bengalischen Dichters Jayadeva. Nach der metrischen Übersetzung F. Rückerts. Neu hg. von H. Kreyenborg. Ebd. 1920 – Atharwaweda. Das Wissen von den Zaubersprüchen. Übertr. v. F. Rückert. Aus dem ungedruckten Nachlasse des Dichters. Hg. v. H. Kreyenborg. Darmstadt u. a.: Folkwang  1923 – F. Rückert: Lieder und Sprüche der Minnesänger. Darmstadt: Kleukens 1924 – Ghaselen des Hafis. Ghaselen aus Rückerts handschriftlichen Nachlaß zum 1. Mal ges. hg. von H. Kreyenborg. München: Hyperionverlag 1926.

Unselbständige Veröffentlichungen über von Klocke: Verzeichnis der Schriften von Friedrich v. Klocke: I. Biographische Einführung von Günter Aders, II. Schriftenverzeichnis, in: Westfälische Forschungen Jg.16, 1963, S. 195-215 – I. Klocke:  Verzeichnis der Schriften von Friedrich von Klocke. Nachtrag zum Schriftenverzeichnis in den Westfälischen Forschungen 16/1963, in: Westfälische Forschungen Jg. 21, 1968, S. 277-280.

Nachlass: Universitätsarchiv der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Bestand 186, Nr. 1-22/23.