Autoren nach Alphabet
/ J /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Antonie Jüngst

Geboren am 13. Juni 1843 in Werne als Tochter eines Verwaltungsbeamten. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern verlebte sie ihre Jugend im Haus des Justizrats Crone in Rheine. Sie vollendete ihre Schulausbildung in Aachen bei den Ursulinerinnen von St. Leonhard, wo sie eineinhalb Jahre zubrachte. Danach lebte sie bei ihren inzwischen nach Münster verzogenen Pflegeeltern. Dort trat sie in näheren Kontakt zu Christoph Bernhard Schlüter, der ihre literarischen Versuche betreute und mit dem sie zahlreiche Gedichte aus dem Englischen übersetzte. Sie starb am 8. Juni 1918 in Münster.

Selbständige Veröffentlichungen: Conradin, der Staufe. Episches Gedicht in 20 Gesängen. Paderborn: Schöningh 1883. 355S. (ULB Düsseldorf, Kaiser-Karl-Gymn. Aachen); 2. Aufl. ebd. 1888. 343S. (SB Trier); 4. Aufl. ebd. 1910. 340S. – Der Glocken Romfahrt. Ein Bilderkreis. Münster: Verlag des Westf. Merkur 1884. 254S. (StA Bielefeld); 3. Aufl. Münster: Schöningh 1911. 314S. (ULB Münster, UB Bonn, StLB Dortmund) – Der Tod Baldurs [ep. Ged.]. Paderborn: Schöningh 1886. 141S. (ÖB Aachen); 2. Aufl. ebd. 1905 (StUB Köln) – Gesucht und gefunden. Tagebuchblätter eines alten Fräuleins [Novelle]. Paderborn: Schöningh 1889. 169S.; 2. Aufl. ebd. 1890 (Lipp. LB Detmold) – Unterm Krummstab. Ein Sang aus alter Zeit. Paderborn: Schöningh 1889. 196S. (Bibl. Kaiser-Karl-Gymn. Aachen); 2. Aufl. ebd. 1902 (ÖB Aachen, StLB Dortmund) – Vater unser. Ein Cyclus von Gedichten. Paderborn: Schöningh 1892. 56S. (StLB Dortmund) – Wider Willen. Wandlungen. Hüben und drüben. Drei Novellen. Köln: Bachem 1892. 310S. (UB Bonn) – Schattenseiten. Novellen. Einsiedeln: Benzinger 1892 [Inhalt: Er muss Beamter werden; Das Glück mit und ohne Gold; Ein Kind der Strasse; Ein paar Apfelschimmel; Standesehre; Ein zerstörtes Leben] – Leben und Weben. Lieder und Gedichte. Paderborn: Schöningh 1895. XI, 320S. (ÖB Aachen, EAB Paderborn) – Reginald von Reinhardsbrunn. Eine Thüringerwaldgeschichte. Paderborn: Schöningh 1896. 326S. (ÖB Aachen); 2. Aufl. ebd. [1908] (StLB Dortmund) – Guta von Triberg. Ein Schwarzwaldmährchen. Freiburg/Br.: Herder 1898. 51S. – Strandgut des Lebens. Gesammelte Novellen. 2 Bde. Paderborn: Schöningh 1898-1902 [Inhalt: Allerheiligensommer; Incognito; Leben um Leben]; 2. Aufl. ebd. 1911f. (StLB Dortmund) – Ein Meteor [Erz.]. Kevelaer: Butzon und Berker [1898]. 96S. (StA Bielefeld) – Consolatrix afflictorum. Erzählung aus dem 14. Jahrhundert. München: Alphonsus-Buchhdlg. 1899. 138S.; Neuaufl. ebd. 1903. 131S. (StA Bielefeld) – Roma aeterna. Stimmungsbilder in Poesie und Prosa aus der ewigen Stadt. Münster: Schöningh 1900. 323S. (ULB Münster, ÖB Aachen) – Engel auf Erden. Erzählung für Schulkinder. Limburg 1900 – Das Leben eine Gefahr, der Tod eine Gnade [Erz.]. Aachen: Schweitzer 1902. 72S. (UB Bonn) – Aus meiner Werkstatt. Neue Gedichte. Paderborn: Schöningh 1904 (ÖB Aachen) – Annette von Droste-Hülshoff. Eine westfälische Dichterin. Limburg/Lahm: Limburger Vereinsdr. 1904. 16S. (=Erz. für Schulkinder 7,1) [mit Abb.] – Wilhelm Achtermann. Ein westfälischer Bildhauer. Limburg [1905]. 15S. (=Erz. für Schulkinder 12) (ULB Münster) – Bernard Overberg. Bilder aus dem Leben eines katholischen Priesters und Schulmannes. Münster: Schöningh 1906. VII, 135S. (ULB Münster, EDDB Köln, StLB Dortmund, ÖB Aachen) – Unserer lieben Frau von Vinnenberg. Kurze Geschichte des Gnadenorts nach authentischen Berichten. Vinnenberg: Selbstverlag des Klosters [um 1906]. 62S. (KPS Münster); Neuaufl.: Kaldenkirchen: Steyler 1945. 64S. (UB Bonn, ULB Münster) – Maria von Magdala. Dichtung in Bildern. Münster: Schöningh 1909. VI, 176S. (ULB Münster, StUB Köln, StLB Dortmund) – Ohne Halt und Hort. Novelle. Kevelaer: Butzon und Berker 1909. 96S. (StA Bielefeld) – Sich selbst treu. Bilder aus dem Leben einer Lehrerin. 2. Aufl. Münster: Westf. Vereinsdr. 1909 (SB Mönchengladbach) – A brother's sacrifice. Adapted form the works of Antonie Juengst by A.J. Eifel. Techny/Illinois 1909 – Schicksalswalten [Nov.]. Münster: Alphonsus-Buchhdlg. 1910. 248S. (ULB Düsseldorf) – Sommerfäden. Neue Gedichte. Münster: Alphonsus-Buchhdlg. 1910. 264S. – Die Eichhöfer. Dorfgeschichte aus dem Münsterlande. Kevelaer: Thum 1910. 315S. (=Die Bücherhalle 11) (UB Bonn, StLB Dortmund) – Wegwartblüthen. Novellen und Erzählungen. Münster: Alphonsus-Buchhdlg. 1911. 285S. – Alte und Neue Zeit. Dramatische Szene. München: Häfling 1912 (=Häflings Festspiele 52) – Auf der Fahrt nach dem Glück. Eine Liebesgeschichte in Briefen. Kevelaer: Butzon und Berker [1914]. 96S. (StA Bielefeld) – Gebeugt, nicht gebrochen. Erzählung aus der Chronik des Schreibers von der Rohrburg. Münster: Schöningh 1912. 248S. – Aufwärts zur Höhe! Nationales Festspiel in Wort und Bild. Münster: Schöningh 1913. 18S. – Unschuldig verurteilt. Köln: Verlag des St. Josephs-Vereins 1913 (=Aufwärts-Broschüre) – Was die Lagune birgt. Bilder aus der Geschichte Venedigs. Paderborn: Schöningh [1915]. IV, 289S. – postum: Aus Deutschlands grossen Tagen. Kriegslieder. Mönchengladbach: Volksvereins-Dr. [1919]. 15S. (UB Bonn, SB Mönchengladbach).

Vertonungen: Los von Rom - Hin nach Rom! Komp. von F. Lehmann. Dichtung von A. Jüngst. Heiligenstadt: F. W. Cordier 1901. 7 Bl. (StB Berlin) – Quo Vadis. Dramtisches Oratorium für Soli, Chro, Orchester und Orgel. Komp. von F. Nowowiejski. Dichtung von A. Jüngst. 58. Aufl. Fulda: Maier 1923. 26S. (UB Bochum).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 332-334: Frühlingswehen; Schön-Else – Dt. Heimat 1886-1888 – Baehr: Rhein.-Westf. Dichterbuch 1888, S. 431-435: Er sagt uns nichts; Dem Tode entronnen; Bitte – Westf. Merkur, Nr. 14 vom 10.1.1897: Zum 10. Januar 1897, dem hundertjährigen Geburtstag Annettens von Droste [mit Ged.: An einem trüb umflorten Wintertage] – A round table of the representative German Catholic novelists, at whicxh is served a feast of excellent stories. New York, Cincinnati 1902 [Ausz.] – Dichterstimmen der Gegenwart 1887-1913 – Uhlmann-Bixterheide/Hülter: Westf. Dichtung 1895, S. 106-108: Am Lido; S. 108f.: Der Strandräuber – Neue Sionsharfe 1886 – Hüttemann 1898, S. 472f.: Abschiedslied; „Du bist mein“; Dem Tode entronnen –A. Butscher: Die Kartengundel. Eine Dorfgeschichte. Kevelaer 1899, S. 68-82: Um ein Haar. Erzählung – G.P. Hax, G.H. Petrinus: Geistliche Wallfahrt nach Golgatha. M. Gladbach 1907. 64 S..: Kreuz- und Trostgedichte – weitere Beitr. in: Münsterisches Sonntagsbl. [anonym]; Dt. Heimat; Neue Zionsharfe 1886; Feierstunden [Erz.]; Gottesminne. Monatsschr. für rel. Dichtkunst 1903-1907; Jg. 1911-1913 – postum: Folkerts: Münster und das Münsterland, 2. Aufl. 1983, S. 56: Mittelalterliche Musiker – Folkerts: Liebe Stadt 1993, S. 31: Mittelalterliches Münster unter Bischof Hermann II.

Übersetzungen: Frederic William Faber. Gedichte. Aus dem Engl. Münster: Russell 1870. 280S. [mit Christoph Bernhard Schlüter] (ULB Münster) – Dinah Maria McMulock. Miss Mac Mulocks Gedichte. Aus dem Engl. Münster: Russell 1873 [mit Schlüter] – Ausgewählte Gedichte von Felicia Hemans. Münster: Russell 1877 [mit Schlüter].

Herausgabe: Gezeichnet. Ein Büchlein von der Fürsorge. Mit Beitr. von H. Dransfeld, A. Haupt, M. Herbert u.a. Münster: Aschendorff 1905. IV, 148S. – Gedenkbüchlein der Generalversammlung des katholischen Frauenbundes von Sonntag den 25. Oktober bis Mittwoch den 28. Oktober 1908 in Münster in Westfalen. Münster: Westf. Vereinsdr. 1908. 52S. (ULB Münster).

Zeitgenössische Zeugnisse: Hedwig Dransfeld: Eine Erinnerung an Antonie Jüngst, in: Hedwig Dransfeld zum Gedächtnis. Zum 2. Jahrestag ihres Todes. Hg. vom kath. dt. Frauenbund. 1927, S. 47-49.

Unselbständige Veröffentlichungen über Antonie Jüngst: Antonie Juengst, in: A round table of the representative German Catholic novelists, at which is served a feast of excellent stories. With portraits, biographical sketches and bibliography. New York, Cincinnati 1902 – C. Flaskamp: Antonie Jüngst, in: Hochland 8, 1910; ders.: Antonie Jüngst, in: Lit. Handweiser 54, 1918 – Antonie Jüngst, in: Herold der Kath. Lit. 3, 1912f. [anonym] – M. Herbert: Antonie Jüngst, in: Allg. Rundschau 10, 1913 – E.M. Hamann: Antonie Jüngst, in: ebd. 15, 1918.

Erwähnungen in: Uhlmann-Bixterheide/Hülter: Westf. Dichtung 1895, S. 35f. – Schulz-Fielbrandt 1987 [s. Reg.] – Westf. Literaturführer 1992 (Stichw. Werne).

Gedenkstätten: Geburtshaus mit Gedenktafel (Steinstraße 6) in Werne; Sammlung einzelner Werke im Alten Amtshaus, Karl Pollender-Stadtmuseum Werne (Kirchhof 13) – Grabstätte auf dem Zentralfriedhof in Münster.

Bildnis: Porträtgemälde (Stadtmuseum Werne).

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Weitere Handschriften in Westfalen: 1. ULB Münster (Schlüter-Nachlaß): 1 Kapsel Briefe [unbearb.]; 29 Briefe an Christoph Bernhard Schlüter, 1864-1883; Brief von Ludwig Brill, 29.9.1883; ebd.: Korrespondenzen: Kapsel 1: Briefe an A. Jüngst (verschiedene Schreiber), Kapsel 2: Briefe von A. Jüngst (verschiedene Adressaten) – 2. StLB Dortmund: Brief an die Bonifatius-Dr., Paderborn, 9.4.1916; Brief an Heinrich Schöningh, Münster, 12.3.1904 – 3. StA Bielefeld: Brief an Heinrich Schöningh, 14.12.1905  – – III. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: Bad. LB Wiesbaden: 1 Ged. (7 Strophen), Ems, 17.7.1891; Brief an Johanna von Ibell, 30.12.1892; Visitenkarte mit einem Vierzeiler, Ems, 20.7.1891 – zum Inhalt: Denecke 1969, S. 176; Mommsen 1971, Nr. 1896; Denecke/Brandis, 2. Aufl. 1981, S. 176.

Sammlungen: 1. StA Münster: Zeitungsausschnittslg. – 2. WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Raßmann N.F. 1881 – Hinrichsen, 2. Aufl. 1891 – Pataky, Bd. 1, 1898 – Wienstein 1899 – Degener, 4. Ausg. 1909 – Geißler 1913 – Kosch, Bd. 2, 1937 [mit Bildn.] – Kürschner: Nekrolog 1936 – Lex. der Frau, Bd. 2, 1954 – Kosch, 2. Aufl., bd. 2, 1953; 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – von Heydebrand 1983 – Huge 1983 – Freund 1993 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 613, Sp. 18-21; N.F. Fiche 664, Sp. 221-226.