Vorschau

Raubbau

Rohstoffgewinnung weltweit

 5.5.-15.12.2019

Der Bedarf der Menschheit an Rohstoffen ist gewaltig. Kobalt, Coltan, Lithium, Mangan, Kupfer – ohne sie gibt es weder Smartphones noch Elektroautos, Stahl oder Stromkabel. Viele der mineralischen Rohstoffe stammen aus unkontrolliertem Kleinbergbau. Weltweit arbeiten über 80 Millionen Menschen dort unter oft katastrophalen Arbeits- und Lebensbedingungen. Bilder und Berichte veranschaulichen die aktuelle Situation. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung Alternativen zum Raubbau auf. Weitere Informationen auf der Ausstellungsseite.

Eine Ausstellung im Verbundprojekt Alles nur geklaut? Die abenteuerlichen Wege des Wissens.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 5. Mai 2019, 14 Uhr.