Workshop für Kinder

So lebten und speisten die Bergarbeiter

Nur von Mai bis Oktober
Alter: 6–10 Jahren
Klassen: 1–4
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 15
Kosten: 50 Euro


Was gab es nach einem anstrengenden Arbeitstag bei den Bergleuten zu essen? Wie funktioniert ein Kohleherd? Bei ihrem Rundgang durch die ehemalige Zechenkolonie erforschen die Kinder, wie die Arbeiterfamilien vor rund einhundert Jahren wohnten, kochten und speisten. Zum Abschluss ernten sie frisches Gemüse aus dem Bergmannsgarten und bereiten es auf dem Kohleherd gemeinsam zu (nur von Mai – Oktober).

Die Kinder bekommen einen umfassenden Eindruck von den Lebensbedingungen um 1900 und erfahren Details über die Wohnsituation der Bergleute.

Lerninhalte: Handlungsorientiertes Erforschen historischer Lebenswelten, Ernährung und Hygiene, Bezüge zur eigenen Situation herstellen durch Vergleich, Anknüpfung an persönliche und familiäre Erfahrung, Aussehen und Bedeutung regionaler Nutzpflanzen

Information unter Anmeldung unter Tel. 0234 6100-874