TextilWerk Bocholt

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Weben - wie ein Stoff entsteht

Für Förderschulen: Geistige Entwicklung und Lernen


Klassen: 4–9
Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 12
Kosten: 40 Euro plus Eintritt;
eine Begleitperson nötig, insgesamt 2 frei
Ort: Weberei


Der handlungsorientierte Rundgang gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, durch Beobachten, Ausprobieren und Gestalten die Museumsfabrik kennen zu lernen. Im Zentrum stehen drei Aspekte: Wie funktionieren der Handwebstuhl und der mechanischer Webstuhl? Die Teilnehmer erfahren zudem etwas über die Aufgabenverteilung und Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter in der Fabrik. Durch das eigenständige Arbeiten am Handwebstuhl können die Schülerinnen und Schüler den Vorgang des Webens nachvollziehen. So erfahren sie, welche Bewegungsabläufe und Handgriffe nötig sind, um aus Fäden einen Stoff zu weben.
 
Information und Anmeldung unter Tel. 02871 21611-0.