TextilWerk Bocholt

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Historische Fahrradtour digital

Radelt auf den Spuren der Bocholter Textilproduktion!

Mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour gehen, das ermöglicht das neueste digitale Angebot des TextilWerks.

Ab sofort ist die neue, verbesserte Fahrradroute durch die Geschichte der Stadt Bocholt online zu finden. Mit Hilfe der digitalen Karte lassen sich die noch bestehenden, teilweise verfallenen oder inzwischen verschwundenen Sehenswürdigkeiten der textilen Geschichte Bocholts erleben. Die Nutzer erhalten während der Tour auf praktische Weise Hintergrundinformationen oder können historische Fotografien mit dem heutigen Zustand vergleichen. Das TextilWerk ist Start- und Zielpunkt der Tour, den Zeitpunkt und die Dauer bestimmt jeder Radler selbst.

Die digitale Karte kann einfach und kostenlos auf www.velonavi.de oder auf Google-Maps heruntergeladen werden.


 

Mit dem Fahrrad zum TextilWerk Bocholt

Anfahrt

Sie erreichen das TextilWerk Bocholt zum Beispiel über folgende Radwege:

 

Innerhalb Nordrhein-Westfalens können Sie sich Ihre individuelle Radroute zu uns unter www.radroutenplaner.nrw.de zusammenstellen.

Informationen zu Radtouren zwischen unseren einzelnen Museumsstandorten finden Sie in der Broschüre „Tour de LWL-Industriemusem". Diese Broschüre schicken wir Ihnen auch gerne kostenlos per Post zu.

Organisierte Radtouren rund um das Museum

Geführte Touren zu industriegeschichtlichen Themen werden in regelmäßigen Abständen angeboten.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Hier finden Sie die einzelnen Termine der geführten Fahrradtouren.

Kontakt:

Tel. 02871 21611-0

Garderobe Eine Garderobe ist an beiden Standorten vorhanden. Außerdem besteht die Möglichkeit, Taschen und Wertgegenstände in der Spinnerei in Schließfächern zu deponieren.
Verpflegung/Gastronomie Speisen und Getränke zur Stärkung finden Sie im Museumsrestaurant Schiffchen neben der Weberei und im Café-Bistro "SKYLounge" im Dachgeschoss der Spinnerei.
Picknickflächen Sitzbänke im Freien laden zum Verweilen und Ausruhen auf dem Gelände der Weberei ein.
Kartenmaterial Eine kleine Auswahl an Karten und Radwanderführer der Region finden Sie im Museumsshop.
Werkzeug / Leihschloss Die Radwege sind in der Regel gut ausgebaut. Sollte es auf dem Weg zum TextilWerk doch einmal zu einer Panne kommen, hält das Museumsfoyer eine Luftpumpe für alle gängigen Ventile sowie ein Reparaturset für Besucher bereit.


Radstation in der Nähe des Museums

Bocholt verfügt über eine Radstation. Diese bietet nicht nur eine geschützte und videoüberwachte Unterstellung, auch kleine Reparaturen können während den Geschäftszeiten ausgeführt werden. Ein weiteres Plus ist der Fahrradverleih. Gäste, die die Umgebung per Rad erkunden möchten, haben hier Gelegenheit, sich Räder zu leihen.

  • Service: Bewachen, Service, Vermietung
  • Preise: Tagesticket 1 Euro, Monatsticket 7 Euro
Montag - Freitag: 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Radstation der Büngern-Technik
Josef-Jakob-Platz 3
46399 Bocholt

Telefon: 02871 2513 - 1020
Mobil: 0151 12276282
Telefax: 02871 2513 - 2020
E-Mail: radstation@buengern-technik.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr.