Schiffshebewerk Henrichenburg

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

5.5.-8.11.2020

Zeit im Fluss. Mit dem Containerschiff von Basel nach Rotterdam

Fotografien von Elke Fischer unt Texte von Sabine Theil

Die Ausstellung auf dem Lastkahn OSTARA bietet unmittelbare Einblicke in die Welt der Containerschifffahrt auf dem Rhein. Bei ihrer Reise auf dieser Hauptverkehrsader Europas entdeckten Elke Fischer und Sabine Theil beeindruckende industrielle Szenarien und idyllische Landschaften. Gleichzeitig erlebten sie die Leistungen, den Zusammenhalt und die Kameradschaft der international zusammengesetzten Schiffsbesatzung.

Fotografin Elke Fischer und der Texterin Sabine Theil aus Weil am Rhein konzipierten die Ausstellung nach einer Reise auf dem Containerschiff "Grindelwald". Beide fuhren auf der rund 900 Kilometer langen Strecke von Basel nach Rotterdam den Rhein hinab, einer der Hauptverkehrsadern Europas. Die Schiffe, die hier unterwegs sind, bilden ähnlich wie die Lastwagen auf den Autobahnen ein wichtiges Glied der globalen Warenkette.

Die Fotografien und Texte geben einen Einblick in die Welt der Containerschifffahrt und die Lebens- und Arbeitswelt an Bord. Zu sehen sind idyllische und malerische Landschaften wie das Tal der Loreley, aber auch Szenerien in hoch technisierten Häfen wie Rotterdam, dem größten Seehafen Europas. Thema sind auch die Kameradschaft und der Zusammenhalt der international zusammengesetzten Mannschaft.

Europoort, Rotterdam, Amazonenhafen in der Morgendämmerung. Foto: Elke Fischer

Weitere Impressionen

Der Mittelrhein - im Tal der Loreley. Foto: Elke Fischer
Drachenfels im Siebengebirge. Foto: Elke Fischer