LWL-Industriemuseum

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Stellenausschreibungen

Für die Glashütte Gernheim in Petershagen suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt weitere

Museumsführerinnen / Museumsführer (w/m/d)

(EG 6 bzw. 4 TVöD)

Ihre Aufgaben

  • Führungen von Gruppen durch das Museum und seine Ausstellungen und konzep-tionelle Vermittlung der Museums- und Ausstellungsinhalte. Dabei passen Sie die Vermittlungsangebote an die jeweiligen Gruppen an (von Gruppen mit Kindern und Jugendlichen bis zu Seniorengruppen und Teilnehmer mit Handicaps).
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen, Workshops und weiteren Angeboten aus dem Veranstaltungsprogramm des Museums mit Einzelbesuchern und unterschiedlichsten Gruppen

Ihr Profil

  • Sie sind selbstbewusst und empathisch im Umgang mit Besuchern, arbeiten gerne mit Menschen und möchten für das Museum begeistern.
  • Sie sind kommunikationsstark und serviceorientiert.
  • Sie haben soziale Kompetenz und besitzen methodisches und didaktisches Geschick in der Betreuung unterschiedlichster Besuchergruppen.
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig und zeitlich flexibel (Arbeit auch an Wochenenden und Feiertagen).
  • Sie haben ein gepflegtes und freundliches Auftreten und gute sprachliche Fähigkeiten.
  • Berufserfahrung in der Kulturvermittlung ist von Vorteil.
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt geeignet (Tätigkeiten auch in hohen Gebäuden mit Treppen und auf unwegsamem Außengelände).
  • Sie besitzen den Führerschein (Pkw) und haben PC-Kenntnisse.

Unser Angebot

  • Sie übernehmen pädagogisch anspruchsvolle Aufgaben in einem engagierten Museumsteam.
  • Wir bieten eine Teilzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 5 bis 13 Wochenstunden, welche je nach Arbeitsanfall flexibel abgerufen wird, gerne nach Vereinbarung.
  • Sie erhalten ein Entgelt nach Entgeltgruppe 6 bzw. 4 TVöD.

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbun­gen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Sie sind interessiert? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung unter Angabe des Stellencodes „MF Glashütte 4“ an:

Post: LWL-Industriemuseum, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
Mail: industriemuseum.bewerbungen@lwl.org


 

Für die Glashütte Gernheim in Petershagen suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt weitere

   Museumsführerinnen / Museumsführer (w/m/d).

(EG 9b TVöD)

Es handelt sich um Teilzeitarbeit (maximal 15,5 Wochenstunden) befristet bis 31.12.2019. Eine Entfristung ist möglich. Die Arbeit erfolgt auf Abruf mit wechselnden Arbeitszeiten zu den Öffnungszeiten des Museums.

Ihre Aufgaben

  • Wissenschaftlich und pädagogisch fundierte Vermittlung von Kenntnissen aus der
  • Sozial-,  Wirtschafts-, Technik- und Kulturgeschichte unter Berücksichtigung von interdisziplinären Ansätzen in der Führung von Gruppen durch das Museum und seine Ausstellungen. Dabei nutzen Sie klassische und innovative Vermittlungsmethoden und passen sie an die jeweiligen Gruppen an (Gruppen mit Kindern und Jugendlichen bis zu Seniorengruppen und Teilnehmer*innen mit Handicaps).
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen, Workshops und weiteren Angeboten aus dem Veranstaltungsprogramm des Museums mit Einzelbesuchern und unterschiedlichsten Gruppen
  • Einarbeitung in vorhandene Führungen und Programme auf der Basis bestehender Konzepte sowie regelmäßige Einarbeitung in neue Themen und Aktualisierung von Museumsangeboten


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial-, Wirtschafts-,
  • Technik- und Kulturgeschichte (Bachelor) oder einen für die Tätigkeit vergleichbaren Hochschulabschluss.
  • Sie haben eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Kulturvermittlung und beherrschen durch nachgewiesene Fortbildungen die aktuelle Methodenvielfalt der Kulturvermittlung, z.B. in der inklusiven, interkulturellen und partizipativen Vermittlung.
  • Sie sind selbstbewusst und empathisch im Umgang mit Besuchern, arbeiten gerne mit Menschen und möchten für das Museum begeistern.
  • Sie sind kommunikationsstark und serviceorientiert.
  • Sie haben soziale Kompetenz und besitzen methodisches und didaktisches Geschick in der Betreuung unterschiedlichster Besuchergruppen.
  • Sie sind kritikfähig und bereit, sich fort- und weiterzubilden
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig und zeitlich flexibel (Arbeit auch an Wochenenden und Feiertagen).
  • Sie haben ein gepflegtes und freundliches Auftreten und gute sprachliche Fähigkeiten.
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt geeignet (Tätigkeiten auch in hohen Gebäuden mit Treppen und auf unwegsamem Außengelände).
  • Sie besitzen den Führerschein (Pkw) und haben PC-Kenntnisse.

Unser Angebot

  • Sie übernehmen pädagogisch anspruchsvolle Aufgaben in einem engagierten Museumsteam.
  • Wir bieten eine Teilzeitbeschäftigung, welche je nach Arbeitsanfall flexibel abgerufen wird.
  • Sie erhalten bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD.
     

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe des Stellencodes „MF Glashütte 9“ per Post oder Mail an das

LWL-Industriemuseum
Grubenweg 5
44388 Dortmund
industriemuseum.bewerbungen@lwl.org


 

Für die Henrichshütte Hattingen suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt ein / einen

Museumsführerin / Museumsführer (w/m/d)

(EG 6 TVöD)

Ihre Aufgaben

  • Führungen von Gruppen durch das Museum und seine Ausstellungen und konzep-tionelle Vermittlung der Museums- und Ausstellungsinhalte. Dabei passen Sie die Vermittlungsangebote an die jeweiligen Gruppen an (von Gruppen mit Kindern und Jugendlichen über Seniorengruppen und Teilnehmer mit Handicaps bis hin zu Menschen mit Migrationsgeschichte sowie Menschen ohne Deutschkenntnisse).
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen, Workshops und weiteren Angeboten aus dem Veranstaltungsprogramm des Museums mit Einzelbesuchern und unterschiedlichsten Gruppen

Ihr Profil

  • Sie haben eine mindestens dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung in der Kulturvermittlung oder mit sozialen bzw. pädagogischen Schwerpunkten oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation.
  • Sie sind selbstbewusst und empathisch im Umgang mit Besuchern, arbeiten gerne mit Menschen und möchten für das Museum begeistern.
  • Sie sind kommunikationsstark und serviceorientiert.
  • Sie haben soziale Kompetenz und besitzen methodisches und didaktisches Geschick in der Betreuung unterschiedlichster Besuchergruppen.
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig und zeitlich flexibel (Arbeit auch an Wochenenden und Feiertagen).
  • Sie haben ein gepflegtes und freundliches Auftreten und gute sprachliche Fähigkeiten. Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sind erforderlich, eine weitere Sprache als „native speaker“ (z.B. polnisch, niederländisch, französisch, türkisch, arabisch …) sind ausdrücklich erwünscht.
  • Berufserfahrung in der Kulturvermittlung ist von Vorteil.
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt geeignet (Tätigkeiten auch in hohen Gebäuden mit Treppen und auf unwegsamem Außengelände).
  • Sie besitzen den Führerschein (Pkw) und haben PC-Kenntnisse.

 

Unser Angebot

  • Sie übernehmen pädagogisch anspruchsvolle Aufgaben in einem engagierten Museumsteam.
  • Wir bieten eine Teilzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 13,65 Stunden, welche je nach Arbeitsanfall flexibel abgerufen wird, gerne nach Vereinbarung.
  • Sie erhalten bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbun­gen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Diversität ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

Sie sind interessiert? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung unter Kennnummer 142/18-1 an:

Post: LWL-Industriemuseum, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
Mail: industriemuseum.bewerbungen@lwl.org



Für die Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland, Porta Polonica, in Bochum suchen wir für die Umsetzung des durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderten Sonderprojektes zur Erarbeitung einer dreisprachigen App „Auf den Spuren der Polen in Bochum“ – vorbehaltlich der Projektgenehmigung – eine/n

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)
 

(EG 13 TVöD)

zur kreativen Unterstützung. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (50 %) zum nächstmöglichen Termin bis 31.12.2019 (Arbeitsort: Bochum).

Ihre Aufgaben

  • Leitung des Projektes „Auf den Spuren der Polen in Bochum“ zur Entwicklung einer dreisprachigen App
  • Konzeptionelle Mitarbeit an der Entwicklung der App
  • Koordination der Projektmodule mit den Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern und Studierenden aus Polen und Deutschland sowie schulischen Partnern aus Bochum
  • Konzeptionelle Entwicklung und Durchführung von Einführungsveranstaltungen
  • Betreuung der Projektmodule an den teilnehmenden Schulen
  • Redaktion und Lektorat von Webtexten
  • Einpflegen der Daten in das CMS-System

 

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geschichts- oder Kulturwissenschaften (Master, Magister oder vergleichbar)
  • Wissenschaftliche Kompetenz im Bereich Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland
  • Kompetenz im Bereich Neue Medien und Social Media
  • Vertiefte Kenntnisse in Web Publishing
  • Nachgewiesene Praxis in CMS
  • Deutsch- und Polnisch-Kenntnisse in Wort und Schrift auf muttersprachlichem Niveau
  • Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in der Erstellung, Redaktion und Lektorat von Webtexten
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität
  • Führungsqualität, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Sehr gute IT-Kenntnisse (Apple, Internet) und Erfahrungen in gängigen Bildbearbeitungsprogrammen
  • Gutes Auge fürs Layout und Webdesign
  • Pkw-Führerschein

Unser Angebot

  • Eine Vergütung nach EG 13 TVöD
  • Eine individuelle Leistungsprämie
  • Ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • Eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • Eine wissenschaftliche Mitarbeit in einem spannenden Projekt bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • Die Gelegenheit zu eigenständiger konzeptioneller Projektarbeit
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, etc.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 133/18-1 bis zum 21.12.2018 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Wenn Sie sich per E-Mail bewerben möchten, nutzen Sie bitten den Bewerbungsbogen.