LWL-Industriemuseum

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Alexander Muszeika, M.A.             

Lebenslauf

geb. 1986, Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, Studium der Fächer Geschichte und Politik. Masterstudium Europäische Geschichte an der Universität Kassel.

Juni 2018 bis 2020 wissenschaftliches Volontariat im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

Ausstellungskonzeption und -realisation:

Planung und Durchführung einer Ausstellung zum Thema Industriekultur.

Veranstaltungsmanagement

Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung diverser Kulturveranstaltungen des Museums (bspw. Extraschicht, Tag des offenen Denkmals).

Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Verfassen von Pressemitteilungen.

Inventarisierung/Dokumentation

Dokumentation Ab- und Aufbau der Sonderausstellung Revierfolklore.

Museumspädagogik

Mitarbeit bei der Durchführung von museumspädagogischen Angeboten.

Veröffentlichungen

(Maßgeblich Beteiligt) Der Lucius-Burckhardt-Platz in Kassel. Eine Geschichte über den Kampf um Legitimität und Deutungshoheit bei der Neugestaltung des Campus der Universität Kassel, in: Suburban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung Bd. 4 Heft 2/3 2016, S. 249-264.

Vergangenheitsbewältigung durch Studierende an der Uni Kassel in den vergangenen 40 Jahren, in: Lotto, Miriam/Preuß, Jana u. a. (Hg.): 40 Jahre zwischen Hochschulpolitik und Verteidigung der politischen Selbstverwaltung, Kassel 2012, S. 43-46.

Sonstiges

Zum aktuellen gesellschaftspolitischen Umgang mit Rüstungsproduktion. Im Gespräch mit Simon Kiebel im Freien Radio Kassel: 25.07.2017.