Für die Menschen, für Westfalen-Lippe Signet: LWL-GeodatenKultur
Username:  
Password:  
Trennlinie; Beginn des Seitenfußes
  Start     Karte     Suche     Auswahlliste     Objektansicht     Hilfe  
ehemaliger Kurpark Wolbeck, Münster-Wolbeck
 

Ein Laubwaldgebiet am Nordrand vom Tiergarten, das die Funktion als ehemaligen Kurpark heute kaum noch erahnen läßt.

Externe ID: T-P363N504-20080723-0003
Erfassungsdatum: 23.07.2008
Kategorie: Siedlung
Datenherkunft: Redaktion


Übergeordnetes Objekt:
  • (keins)
Untergeordnete Objekte:
  • (keine)



In Karte anzeigen

2003: ehemaliger Kurpark Münster-Wolbeck

Zugehöriges Objekt

ehemaliger Kurpark Wolbeck, Münster-Wolbeck (Kulturlandschaft)

 

Eigentümer und Zugänglichkeit
Die Anlage ist teilweise öffentlich zugänglich.

Naturräumliche Situation, Lage und Größe
Westfälisches Tiefland - Kernmünsterland; am östlichen Ortsrand von Wolbeck unmittelbar an der Angel; etwa 3 Hektar.

Allgemeine Angaben zur Geschichte
1873 wurde auf Veranlassung von Sanitätsrat Dr. Lackmann in Wolbeck auf der Suche nach Mineralien eine 400 ­m tiefe Bohrung durchgeführt. 1892 wurde an dem Flüsschen Angel in Verbindung mit einem Brückengebäude durch den Sanitätsrat ein Kurhaus eröffnet, dessen Kuranwendungen mit kalten Güssen, Bädern und Waschungen sich nach den Methoden des zur gleichen Zeit in Bad Wörishofen praktizierenden Pfarrers Sebastian Kneipp richteten. Das Kurhaus stand von 1892 bis 1909 unter der Leitung des Gründers Dr. Wilhelm Lackmann und wurde von 1909 bis 1958 von seinem Sohn Dr. med. Wilhelm Lackmann jun. weiter fortgeführt. Der Kurbetrieb kam im Verlauf der 1960er Jahre weitgehendst zum Erliegen, sodass die 1966 vorgenommene Anerkennung von Wolbeck als Kneippkur- und Erholungsort heute nur noch von historischem Interesse ist.

Gebäude und Ausstattung
Das 1892 errichtete Kurhaus Lackmann wurde 1895 und 1924 durch Neubauten erweitert. Zur Zeit des Kurbetriebes waren im Kurhaus insgesamt 50 Gästezimmer, ein Kur- und Speisesaal, Wandelhallen, eine große Veranda, Liegehallen und eine Kapelle vorhanden. Die Räumlichkeiten boten Platz für rund 60 Kurgäste. Der Kurbetrieb wurde in den 1960er Jahren aufgegeben und die Bauten zu Wohnzwecken genutzt und umgestaltet. Nicht weit vom alten Kurhaus entfernt befinden sich noch heute ein oktogonaler Gartenpavillon aus Holz und zwei rechtwinkelige Wasserbecken. Am Übergang vom Kurpark zum Tiergarten stehen an der Angelwiese noch zwei neubarocke Torpfeiler aus dem 19. Jahrhundert.

Art der Grünanlage
ehemaliger Kurpark

Beschreibung
Zeitgenössische Beschreibungen des 20. Jahrhunderts erwähnen einen Park von seltener Schönheit mit einer Große von etwa 50 Morgen. Ein alter Eichen- und Buchenhochwald umgab den Park und das Wiesental der Angel. Schattige, windgeschützte Wege, Rasenplätze, Ruhebänke und ein Tannenwäldchen machten den Kurpark zu einem abwechslungsreichen Aufenthaltsort. Einen guten Eindruck von der Gestaltung und dem Zustand des Parkes gibt eine 1957 datierte Postkarte mit vier Ansichten der Anlage. Neben einem geometrischen Wasserbecken mit einer hohen Fontäne sind dort der hölzerne Pavillon und ein langgestreckter Teich mit einer Brücke abgebildet. Die abgebildeten Anlagen machen einen sehr gepflegten Eindruck. Mit der Aufgabe des Kurbetriebes wurde auch die Pflege des Parkes vernachlässigt. Gestaltprägendes Element ist heute noch eine Allee, durch die ein schmaler Weg vom Park zum nicht weit entfernten Tiergarten führt.

Pflegezustand

Bis heute sind noch die wesentlichen Gestaltungselemente der Anlage zu erkennen, der Kurpark befindet sich aber in einem verwilderten Zustand.

Literaturangaben

  • Schmeken, Heinrich (1972): Die Geschichte Wolbecks. Münster.
Externe ID: LWL-GUP00286
Erfassungsdatum: 01.01.2002
Kategorie: Laubwald
Erfassungsmaßstab: keine Beschränkung
Erfassungsmethode:
  • Auswertung historischer Fotos
  • Geländebegehung/-kartierung
  • Auswertung historischer Karten
  • Literaturauswertung
Touristische Bedeutung: Keine Angabe
Naturnähe: naturnah (kaum verändert/beeinflusst)
Historischer Zeitraum: ab 1892
Datenherkunft: LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen
Seiten-URL: https://www.lwl.org/geodatenkultur/objekt/10038478


In Karte anzeigen

2003: Kulturlandschaft Münster-Wolbeck
2003: Waldgebiet in Münster-Wolbeck
2003: ehemaliger Kurpark Münster-Wolbeck
2003: Münster-Wolbeck
1897: Münster-Wolbeck