Gartendenkmalpflege

Im Rahmen der Inventarisation historischer Gärten erfasst die Gartendenkmalpflege Gärten, Friedhöfe und Parkanlagen sowie andere von Menschen gestaltete Landschaftsteile und unterstützt die Unteren Denkmalbehörden mit Fachgutachten dabei, denkmalwerte Freiräume und Objekte unter Schutz zu stellen.

Im Zuge der praktischen Denkmalpflege erarbeitet die Gartendenkmalpflege alle rechtlich notwendigen fachlichen Stellungnahmen und berät die Unteren Denkmalbehörden und Denkmaleigentümerinnen und Denkmaleigentümer bei Fragen zum Umgang mit denkmalgeschützten Gärten. Darüber hinaus verfasst die Gartendenkmalpflege Gutachten zur Instandhaltung, Restaurierung und sachgerechten Nutzung von Gartendenkmälern bzw. begleitet ihre Erstellung fachlich.

Heckentheater am Schloss Hovestadt - Deutscher Denkmalpreis 1998. Foto: LWL/Kalle.