Denkmalpflege: Westfälisch-Praktisch

Auf Schritt und Tritt – Erhaltung historischer Bodenbeläge

Fortbildungsveranstaltung am 22. September 2022 in Detmold
 

Die Erhaltung und die Instandsetzung historischer Bodenbeläge in Innenbereichen stellen die in der Denkmalpflege aktiven Akteurinnen und Akteure regelmäßig vor große Herausforderungen. Wohl kaum eine Architektur-Oberfläche ist einer so enormen Nutzung und damit einem stetigen Verschleiß ausgesetzt wie der Bodenbelag. Anders als die Tragschicht ist der Bodenbelag als Nutzschicht zudem nicht selten von Anfang an als „Verschleißschicht“ angelegt. Auch die über Jahrhunderte aufgekommene schiere Vielfalt an Materialien erklärt den großen denkmalpflegerischen Beratungsbedarf im Umgang mit organischen und anorganischen Bodenbelägen.

Im Rahmen der Veranstal­tung sollen Lösungsansätze zum Erhalt historischer Bodenbeläge mit Blick auf Nutzungsanforderungen vorgestellt und diskutiert werden. An ausgewählten Objekten des Freilichtmuseums werden Konservierungs-, Restaurierungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen erör­tert.

Das LWL-Freilichtmuseum Detmold und die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen bieten mit der Reihe Denkmalpflege: Westfälisch – Praktisch eine praxisorientierte Fortbildung an, um die Kompetenz und das gebündelte Wissen im Umgang mit historischer Bausubstanz weiterzugeben. Zielgruppen sind Handwerker:innen, Restaurator:innen, Architekt:innen, Ingenieur:innen und Beschäftigte der Denkmalbehörden in Westfalen-Lippe sowie alle Personen, die mit der Denkmalpflege beruflich oder privat verbunden sind.


Veranstaltungsort
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Krummes Haus
32760 Detmold
(Navigationsadresse: Neustadt 26, Detmold)

Die Veranstaltung findet in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“, Haus Kuhlmeier, statt.

Von 8:20 bis 9:00 Uhr steht ein kostenloser Bustransfer (5 Minuten Fahrtzeit) vom Museumseingang bis zur Museumsgaststätte zur Verfügung. Der alternative Fußweg dauert 20 Minuten.

Zeit
9:00 Uhr – 16:30 Uhr

Corona-Pandemie
Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung wird die Zahl der Teilnehmer:innen zunächst beschränkt.


Programm

Moderation:
Dr. Simone Meyder, Referatsleitung Praktische Denkmalpflege,
LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

9:00 Uhr 
Begrüßung
Dr. Marie Luisa Allemeyer, Museumsdirektorin, LWL-Freilichtmuseum Detmold
Dr. Holger Mertens, Landeskonservator, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

9:15 Uhr
Hauptsache begehbar!
Entwicklung und Erforschung von historischen Fußböden in Westfalen

Peter Barthold, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

9:45 Uhr
Alte Dielen knarren – dürfen Dielen knarren?
Anforderungen an historische Böden

Gereon Lindlar, Restaurierungsberatung Bonn

10:15 Uhr
Fachlicher Austausch

10:30 Uhr
Kaffeepause

11:00 Uhr
Gestaltete Holzböden – Intarsienparkette, Marketerien und Tafelböden – Restaurierung und verschiedene Herstellungstechniken
Christian Schulte, Mühlenhof-Restaurierungen GmbH, Lichtenau

11:30 Uhr
10.000 blaue Perlen und die Kiesel vom Rhein. Die Restaurierung des Schmuckfußbodens in der Muschelkapelle von Schloss Falkenlust in Brühl
Geraldine Geyer, Restauratoren Kartäuserhof GbR, Köln

12:00 Uhr
Fachlicher Austausch

12:15 Uhr
Impulsbeiträge
Edel und selten – Beispiele für einen originalen Terrazzo und ein Imitat um 1930
Danae Votteler, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

Erzählende Böden – Bodenbeläge der ehemaligen Häftlingsbaracke in Wewelsburg/Büren und ihre Restaurierung
Marcus Brokmann, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

12:30 Uhr
Fachlicher Austausch und Abschluss des Vormittagsprogramms

13:00 Uhr
Mittagessen

14:00 Uhr
Praktische Vorführungen

15:30 Uhr
Kaffeepause

16:00 Uhr
Abschlussdiskussion

16:30 Uhr
voraussichtliches Ende


Anmeldung

Anerkennung
Die Anerkennungen als Fortbildungsveranstaltungen sind bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW) und Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen (IK Bau) angefragt.

Teilnahmegebühr
55 € / Person; ermäßigt 25 € / Person (für Freiwillige in der Denkmalpflege, Studierende, Schüler) – Pausengetränke und Mittagessen sind inklusive.

Anmeldeformular
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich gerne unten in die Warteliste eintragen. Sollten noch Plätze frei werden, würden wir uns bei Ihnen melden.

Anmeldungen nur gültig mit Zahlungseingang bis 08.09.2022
Stornierungen nur möglich bis 08.09.2022

Überweisung an
LWL-Finanzabteilung
IBAN DE53 4005 0150 0000 4097 06
Verwendungszweck: 10000 31104 DWP-DLBW + Name/Vorname des/der Teilnehmenden

Kontakt
LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen
Fürstenbergstraße15 | 48147 Münster
0251 591- 4085
petra.vogt@lwl.org


Warteliste

zur Fortbildungsveranstaltung Denkmalpflege: Westfälisch-Praktisch