Zeichnet Denkmäler!

Ein Angebot speziell für Kinder und Jugendliche am Tag des offenen Denkmals 2016

Experten der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen und Museumspädagogen des LWL-Museums für Kunst und Kultur laden Kinder und Jugendliche ein, Denkmäler mit dem Zeichenstift zu erforschen. Anlass ist der „Tag des offenen Denkmals“, der in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ steht. Die Aktion ist der Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen und Projekten, die sich mit der Vermittlung der gebauten Umwelt an die jüngeren Generationen auseinandersetzen. Im Dezember wird das Fachamt zu diesem Themenfeld das diesjährige Baukultursymposium durchführen. In Planung sind außerdem Beiträge anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Denkmalpflege in Westfalen, das 2017 gefeiert wird als auch Beiträge für das „Europäische Jahr des kulturellen Erbes“, das sich 2018 insbesondere an diese Zielgruppe richtet.


Das LWL-Museum für Kunst und Kultur und der Dom in Münster. Foto: Bollmann-Bildkarten-Verlag.

Das Angebot „Zeichnet Denkmäler!“ am 11. September 2016
Im Fokus der Aktion steht die Auseinandersetzung mit den Ursprüngen und Wurzeln der Stadt Münster. Mit dem Zeichenstift erkunden Kinder und Jugendliche insbesondere den Paulusdom und sein Umfeld. Die Museumspädagogen vermitteln ihnen, wie sich an diesem historischen Ausschnitt der Stadt viel über die mehr als 1200-jährige Stadtgeschichte Münsters und ihrer früheren Bewohner ablesen lässt.


Datum: 11. September 2016
Ort: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, Münster
Treffpunkt: Foyer des Museums
Uhrzeiten: Start jeweils um 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr
Dauer: ca. 1:45 Stunden
Alter: geeignet für Kinder ab 6 Jahre
Material: Das Zeichenmaterial wird gestellt.
Kosten: keine
Hinweis: Es werden 6 Gruppen mit je 10 Teilnehmern gebildet. (Die Gruppengröße ist daher begrenzt)
Anmeldung: Voranmeldungen sind nicht möglich.