Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung - Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein

Grundlagen und Empfehlungen für die Regionalplanung

Präsentation des Fachbeitrags der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen am 26. Oktober 2016 in Lüdenscheid


Titel der Broschüre zum Fachbeitrag "Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung - Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein".

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat in Abstimmung mit der Bezirksregierung Arnsberg und der Landesplanungsbehörde in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen den Kulturlandschaftlichen Fachbeitrag zur Regionalplanung für den Märkischen Kreis, den Kreis Olpe und den Kreis Siegen-Wittgenstein erarbeitet. Für diesen Raum wurden damit erstmalig die Grundlagen für den Belang „Kulturlandschaft“ erhoben und die raumwirksamen Aspekte textlich und kartografisch dargestellt. Der Fachbeitrag beschreibt die verschiedenen Kulturlandschaften. Er analysiert und bewertet kulturlandschaftsprägende Kulturgüter und bedeutsame Kulturlandschaftsbereiche aus den Fachsichten Archäologie, Denkmalpflege und Landschaftskultur. Auch werden für kulturhistorisch bedeutsame Ortslagen und Bauten mit Raumwirkung Sichtbeziehungen dargestellt. Fachliche Ziele werden formuliert. Diesen neuen Planungsbeitrag möchte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe vorstellen und erläutern. Sie sind herzlich eingeladen zu unserer Präsentation

Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung – Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen- Wittgenstein – Grundlagen und Empfehlungen für die Regionalplanung

am 26.10.2016 - 09:30 Uhr (bis 13:00 Uhr)

im Kreishaus Lüdenscheid,
Sitzungsraum 136/137, Heedfelder Straße 45, 58509 Lüdenscheid

Eine erläuternde Broschüre zum Kulturlandschaftlichen Fachbeitrag wird für Sie zur Mitnahme bereit liegen.



Anmeldung

zur Präsentation des Fachbeitrags zur erhaltenden Kulturlandschaftsentwicklung - Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein