EINBLICK in das Denkmal Landeshaus Westfalen-Lippe und seinen Garagenhof

Neue LWL-Veranstaltungsreihe stellt Denkmäler vor

Münster (lwl). Das in den 1950er Jahren entstandene Landeshaus Westfalen-Lippe einschließlich der ehemaligen Tankstelle, dem heutigen Ga­ra­gen­hof, ist ein Baudenkmal. Darauf weisen die neu an den Gebäuden ange­brachten Denkmalplaketten hin. Warum das Landeshaus denk­malgeschützt ist und warum es für Münster und ganz Westfalen-Lippe von Bedeutung ist, haben die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe EINBLICK des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Rahmen von Führungen erfahren. Die Experten der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen berichteten über die Geschichte des Baukomplexes und erläuterten anhand des Denkmals ihre Aufgabenfelder.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum EINBLICK: Landeshaus Westfalen-Lippe.

 


Online-Broschüre

Unsere Online-Broschüre mit vielen Informationen zur Geschichte und zur Architektur des Landeshauses Westfalen-Lippe sowie einem Fotorundgang können Sie hier herunterladen.

Online-Broschüre zum Denkmal Landeshaus Westfalen-Lippe (PDF, 6 MB)