Jahresfachtagung Baukultur

Thermohaut frisst Baukultur?

Ressourcenoptimiert und energieeffizient – Besinnung auf regionale Tugenden oder Angriff auf die Baukultur?

25. November 2010, LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Zeche Zollern, Dortmund

Klimawandel und Ressourcenverknappung zwingen uns, mit Energie sparsam umzugehen. Passivhausstandard, Null- und Plusenergiehaus sind die Antworten darauf. Doch müssen deshalb Standardhäuser ohne Identität und regionalen Bezug entstehen? Muss energiesparendes Bauen dazu führen, auf Gestaltqualität zu verzichten?
Auf der diesjährigen Baukultur-Fachtagung beleuchteten Referenten aus dem In- und Ausland in Vorträgen und Diskussionsrunden diesen Themenschwerpunkt aus verschiedenen Blickwinkeln.

Den Einladungsflyer mit den Angaben zum Programm wie auch einzelne Präsentationen der Referenten können Sie hier herunterladen.

Förderturm der Zeche Zollern. Foto: LWL/Djahandschah