DENKMALPFLEGE: WESTFÄLISCH – PRAKTISCH

Historische Dachdeckungen und ihre Erhaltung

Die beiden Kulturdienste des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe LWL Freilichtmuseum Detmold und LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen bieten mit der Reihe Denkmalpflege: Westfälisch – Praktisch eine praxisorientierte Fortbildung an, um die Kompetenz und das gebündelte Wissen für den Umgang mit historischer Bausubstanz weiter zu geben. Zielgruppen sind Beschäftigte der Denkmalbehörden in Westfalen-Lippe, Handwerkerinnen/Handwerker, Restauratorinnen/Restauratoren, Architektinnen/Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie alle Personen, die mit der Denkmalpflege beruflich oder privat verbunden sind.

Das Thema 2012: Historische Dachdeckungen und ihre Erhaltung

Neben der Präsentation der Materialien mit ihrer speziellen Verarbeitung bzw. Verlegetechnik werden typische Schäden und ihre Ursachen vorgestellt. Den Schwerpunkt der Vorträge bilden die Reparatur und die Sanierung, auch unter
bauphysikalischen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften und Normen. Ein intensiver fachlicher Erfahrungsaustausch zwischen Praktikern und Denkmalpflegern ist erwünscht.


Die Vorträge von Herrn Jürgen Gerbens zu den Themen

  • Handwerksfertigkeit bei Reparatur und Sanierung historischer Dachdeckungen - Schiefer
  • Wärme- und Feuchteschutz bei Steildächern von denkmalgeschützten Gebäuden

können Sie auf der Website der Gesellschaft zur Förderung des westfälischen Dachdeckerhandwerks mbH herunterladen.