Literaturhinweise

Architektur als Sequenz

Ein Architekturbuch für das LWL-Museum in Münster


Mit seiner reichen Sammlung gilt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster als das zentrale Kunstmuseum in Westfalen. Im Zusammenspiel mit dem 1908 errichteten Gründungsbau bildet der Neubau von Staab Architekten eine eindrucksvolle Adresse in der Altstadt von Münster, an der Stadt und Architektur, Kunst und Kultur neu erlebt werden können.

Dabei zeichnet sich der 2014 eröffnete Museumsneubau durch eine Sequenz von vier Höfen aus, die das urbane Stadtleben an der Rothenburg mit dem ruhigen Domplatz verbinden. Auf den Ursprungsort der Stadt - den Dom - antwortet das Museum als Institution des 21. Jahrhunderts.

Der Architekturjournalist Stefan Rethfeld konzipierte das Buch als Ortsbeschreibung der besonderen Art - das Museum wird in räumlichen und zeitlichen Sequenzen erlebbar.

Hrsg: LWL-Museum für Kunst und Kultur, LWL-Kulturabteilung, LWL-Bau- und Liegenschaftsbetrieb
Redaktion: Stefan Rethfeld

Verlag: Schnell und Steiner, Regensburg
1. Auflage 2017, 304 Seiten, 304 Farb-, 25 s/w Abb., 17 Pläne und Grundrisse, 24 x 30 cm, Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-7954-3113-6
EUR 39,95

Textbeiträge von Hermann Arnhold, Jürgen Krause, Stefan Rethfeld, Alexandra Apfelbaum, u.a. / Interview mit Volker Staab / Fotos von Elisabeth Deiters-Keul, Hanna Neander, Christian Richters.

Weitere Informationen und zur Bestellung

Baukultur in Arnsberg - Architektur und regionale Identität

Katholische Akademie Schwerte | Stadt Arnsberg

Mit dem Buch "Baukultur in Arnsberg" werden auf 146 Seiten Positionen zum Thema "Baukultur" aus Expertensicht zusammengetragen. Dabei liegt der Fokus des Buches auf der bauhistorischen Entwicklung Arnsbergs und dem "Arnsberger Modell Baukultur" im Rahmen des Bundesforschungsfeldes "Baukultur in der Praxis". Mit einem Blick auf das historische Arnsberg "von oben" (Inge Habig mit Luftbildern von Hans Blossey), einem bauhistorischen Porträt (Stefanie Lieb), einem Rundgang durch die beiden größten Stadtteile Alt-Arnsberg und Neheim (Bernd Reiff) sowie einem Rück- und Ausblick auf die Aktivitäten der Stadt in diesem Themenfeld (Thomas Vielhaber) ist dieses Buch aber auch Bildband und Reiseführer durch Arnsberg.


Das als Hardcover vorliegende Buch ist für 20 Euro in den Buchhandlungen der Stadt Arnsberg, in den Stadtbüros und beim Verkehrsverein Arnsberg erhältlich.

 

Kath. Akademie Schwerte | Stadt Arnsberg (Hrsg.)
Baukultur in Arnsberg - Architektur und regionale Identität
Schwerte/Arnsberg 2013, 146 S.
ISBN 978-3-00-043715-1
Verkaufspreis: 20,00 Euro

 

Leitfaden Regionale Baukultur

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Mit dem „Leitfaden Regionale Baukulltur“ stellt der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) ein aktuell viel diskutiertes Thema vor. Die hier gesammelten Anregungen betreffen Grundfragen des Bauens in der Region, die regional immer wieder neu und unterschiedlich beantwortet werden sollen.

Die Vielfalt und Einzigartigkeit der reichen Bautradition im Land droht durch Vereinheitlichung auf die Dauer verloren zu gehen. Bürger und Politik, Bauherren, Architekten und Behörden sind daher aufgerufen, sich für das kulturelle Erbe und seine Weiterentwicklung zu engagieren.

Die Publikation ist zu bestellen beim:

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)
Bundesverband für Kultur, Natur und Heimat e. V.
Adenauerallee 68, 53113 Bonn
Tel. (0228) 22 40 91, Fax (0228) 21 55 03
E-Mail: bhu@bhu.de, Internet: www.bhu.de

Baukultur und Denkmalpflege vermitteln

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)

Lust auf Baukultur und Denkmalpflege!

Neue Publikation des BUND HEIMAT UND UMWELT (BHU) präsentiert Beispiele, Methoden und Strategien zur Vermittlung von Themen der Baukultur und Denkmalpflege. Die reiche bebilderte Publikation enthält über 40 Porträts, bei denen die Objekte und die jeweils aktiven Menschen gleichermaßen im Vordergrund stehen.

 

Die Publikation ist zu bestellen beim:

Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)
Bundesverband für Kultur, Natur und Heimat e.V.
Adenauerallee 68
53113 Bonn