Aktuelles

Sonderseite - Corona-Virus

Die aktuelle Lage beim LWL

Auf der Sonderseite finden Sie aktuelle Informationen u.a. zu den Themen

  • Entschädigung bei Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz
  • Versorgung von Menschen mit Behinderung
  • Psychiatrische Versorgung in Zeiten von Corona

Sonderseite

 

Infos zum BTHG

Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) wird sich 2020 einiges für Menschen mit Behinderungen verändern. Das BTHG soll ein selbstbestimmteres Leben mit mehr Teilhabe möglich machen. Was verändert sich genau? Wie kann man sich darauf vorbereiten? Auf www.bthg2020.lwl.org beantwortet der LWL Ihre Fragen zum Bundesteilhabegesetz.

  • Aktuell | 08. April 2020

    Mit kognitiver Beeinträchtigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

    Marvin Kubitza hat den meisten Menschen etwas voraus: Er beherrscht die Kunst, schon bei Arbeitsbeginn im Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gut gelaunt und motiviert zu sein. Für den 22-Jährigen ist das selbstverständlich: "Ich habe hier ja auch einen super Job."

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 06. April 2020

    Entschädigungen für Verdienstausfall wegen Kinderbetreuung

    Das Land NRW wird nach einer neuen Regelung im Infektionsschutzgesetz berufstätige und selbständige Eltern mit bis zu 67 Prozent des Nettoeinkommens, maximal 2016 Euro monatlich, entschädigen, wenn sie ihre Kinder wegen der Corona-Pandemie zuhause betreuen müssen und sie deshalb einen Verdienstausfall erleiden.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 18. März 2020

    Menschen mit Behinderung sollen nicht mehr in Werkstätten

    Das NRW-Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales hat am Dienstag (17.3.) eine "Weisung zum Betretungsverbot von Werkstätten" für Menschen mit Behinderungen erlassen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als Träger der Kosten für die sogenannte Eingliederungshilfe bittet alle Beteiligten...

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 10. März 2020

    LWL-Messe der Inklusionsunternehmen verschoben

    Die für den 18. März geplante LWL-Messe der Inklusionsunternehmen wird verschoben. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus plant...

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 04. März 2020

    Menschen mit Behinderung im Alter - "Unterstützung innovativ gestalten"

    Forscher der Katholischen Hochschule NRW (KatHO NRW) in Münster haben zusammen mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und dem Landesverband Lebenshilfe NRW untersucht, wie Menschen mit Behinderung im Alter leben wollen - und was Anbieter von Unterstützung tun können, damit das auch Realität werden kann.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 26. Februar 2020

    Jobcoaches helfen als Kollegen auf Zeit Menschen mit Behinderung bei Problemen am Arbeitsplatz

    Das kann jeden treffen: Man schafft seine Arbeit einfach nicht mehr, weil man nach einem Unfall von heute auf morgen körperlich beeinträchtigt ist oder eine Krankheit sorgt dafür, dass das Arbeitspensum nach und nach zu viel wird. In so einem Fall kann...

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 26. Februar 2020

    Pressegespräch zum Forschungsprojekt "MUTIG"

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, genauso wie Sie und ich möchten auch Menschen mit Behinderung möglichst selbstbestimmt und in ihrer eigenen Wohnung leben. Zur "Teilhabe", wie...

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 20. Februar 2020

    Presse-Einladung: "Jobcoaching am Arbeitsplatz- verstehen und umsetzen"

    Guten Tag liege Kolleginnen und Kollegen, das kann jede und jeden treffen: man schafft seine Arbeit einfach nicht mehr, weil man nach einem Unfall von heute auf morgen körperlich...

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 12. Dezember 2019

    Zahl der arbeitslosen Menschen mit Behinderung ist leicht gestiegen

    "Menschen mit Behinderungen werden von einer schwächeren wirtschaftlichen Entwicklung in der Regel härter getroffen als nichtbehinderte Menschen", sagt LWL-Sozialdezernent Matthias Münning.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 02. Dezember 2019

    Unterstützung für Menschen ohne festen Wohnsitz

    "Wenn man die Situation der Menschen vor und unmittelbar nach Ende der Hilfe betrachtet, ist eine deutliche Verbesserung der Lebensverhältnisse erkennbar", sagt LWL-Sozialdezernent Matthias Münning. Das sei ein Nachweis für die Wirksamkeit der persönlichen Beratung und Unterstützung.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell |29. November 2019

    Bundesteilhabegesetz in NRW: Mehr Selbstbestimmung - und erst mal mehr Arbeit

    "Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt hin zu einem selbstbestimmteren Leben", erklären die Sozialdezernenten der Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR), Matthias Münning und Dirk Lewandrowski, anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am Dienstag (3.12.).

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 28. November 2019

    Integrationsfachdienste haben knapp 820 Menschen mit Behinderung in Arbeit begleitet

    "Wir werden unsere Bemühungen, Menschen mit Behinderung beim Übergang aus den Schulen und den Werkstätten für Menschen mit Behinderung auf den ersten Arbeitsmarkt zu helfen, weiter verstärken", sagte LWL-Sozialdezernent Matthias Münning.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 18. Oktober 2019

    "Meine Seele läuft jetzt wieder aufrecht"

     Die "Stiftung Anerkennung und Hilfe" wurde für Menschen errichtet, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 16. Oktober 2019

    Moderne Technik schafft Arbeitsplätze für Menschen mit Schwerbehinderung

    "Bei der Messe Rehacare in Düsseldorf haben wir im vergangenen Monat gezeigt, dass die intelligente Nutzung von moderner Technik Menschen mit Schwerbehinderung am Arbeitsplatz unterstützen kann", sagt der Leiter des LWL-Inklusionsamt Arbeit Michael Wedershoven.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 08. Oktober 2019

    "Fragen Sie mich einfach" - Zum Welttag des Sehens (10.10.): Stark sehbehinderte LWL-Mitarbeiterin schätzt Normalität im Miteinander

    Dutzende Menschen wählen täglich die zentrale Nummer des LWL in Münster. Maren Hesse hilft ihnen weiter. Sie ist eine der freundlichen Stimmen in der Telefonzentrale, hört zu, fragt nach, leitet weiter.

    > weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 23. Juli 2019

    Neue Grundlage für die Eingliederungshilfe in Nordrhein-Westfalen

    Ein neuer Landesrahmenvertrag über die Leistungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen in Nordrhein-Westfalen wurde am Dienstag (23. Juli 2019) unterzeichnet. Eine neue Vereinbarung war notwendig geworden, weil zum 1. Januar 2020 die Reform der Eingliederungshilfe als dritte Stufe des Bundesteilhabegesetzes in Kraft tritt.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 29. Januar 2019

    LWL zu Bericht über Inklusion des Deutschen Instituts für Menschenrechte - Teilhabe von Menschen mit Behinderung

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) freut sich über die Anerkennung durch das Deutsche Institut für Menschenrechte. Als Beispiel für Fortschritt bei der Inklusion nannte Löb die Anstrengungen in NRW, mehr Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu beschäftigen statt in Behinderten-Werkstätten.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | Dezember 2018

    Teilhabe von Menschen mit Behinderung - LWL-Sozialdezernent Münning beantwortet Bürgerfragen

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt Menschen mit Behinderung auf vielfältige Art und Weise - etwa auf ihrem Weg in den ersten Arbeitsmarkt. Je nach Art der Behinderung und Lebenssituation der Menschen unterscheiden sich auch ihre Bedarfe. LWL-Sozialdezernent Matthias Münning beantwortet auch kritische Fragen von Betroffenen rund um das Thema Teilhabe.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 14. Dezember 2018

    16 barrierefreie Wohnungen für Menschen mit Behinderung

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fördert ein Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung in Bad Driburg (Kreis Höxter). Die SeWo plant dort, gemeinsam mit der Lebenshilfe Brakel 16 Wohneinheiten zu errichten, in denen Menschen mit Behinderungen ein Zuhause finden.

    ... weiter zur Pressemitteilung

  • Aktuell | 16. November 2018

    LWL hat jetzt Inklusionsämter für soziale Teilhabe und für Arbeit - Neue Namen in der Behindertenhilfe

    "Die Namen ändern sich, die Unterstützung für Menschen mit Behinderungen bleibt", so LWL-Sozialdezernent Matthias Münning in Münster.

    ... weiter zur Pressemitteilung