Bekanntmachung

Zur Anforderung der Vergabeunterlagen melden Sie sich bitte mit Ihrer Benutzerkennung und Kennwort im System an oder registrieren sich zunächst kostenlos.
Danach erhalten Sie die Möglichkeit, die Vergabeunterlagen kostenlos herunterzuladen oder im Bietercockpit zu öffnen. Das Bietercockpit ermöglicht Ihnen die Vergabeunterlagen digital und ohne Medienbrüche offline zu bearbeiten und anschließend als verschlüsseltes Angebot auf die Vergabeplattform des LWL zu übertragen.

Druckansicht (neues Fenster) Druckansicht (neues Fenster)

Reinigungsleistungen LWL-Museen in Olpe und Paderborn  ( RVM-012-32-18 )

RVM-012-32-18  

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Zentrale Einkaufskoordination
Karlstraße 11
48147 Münster  

+49 251-591-3356  

+49 251-591-5422  

oliver.fuhrmann@lwl.org  

http://www.lwl.org  

Siehe oben  

 

LWL-Archäologie für Westfalen
An den Speichern 7
48157 Münster  

   

   

   

   

b) Art der Vergabe (§ 3 VOL/A):

Öffentliche Ausschreibung  

c) Angebote können abgegeben werden:

elektronisch mit einfacher Signatur  

d) Art und Umfang sowie Ort der Leistung:

Laufzeitvertrag über die Unterhalts- und Glasreinigung für die Standorte LWL-Museum in der Kaiserpfalz und der Außenstelle Olpe der LWL-Archäologie in Westfalen.  

Museum in der Kaiserpfalz, Paderborn (Los 1)
- Unterhaltsreinigung 19.815,11 m²
- Glas-u. Rahmenreinigung 39,54 m²

Außenstelle Olpe (Los 2)
- Unterhaltsreinigung 60.446,89 m²
- Glas- u. Rahmenreinigung 301,54 m²  

LWL-Museum i.d. Kaiserpfalz in 33098 Paderborn
LWL-Archäologie Westfalen, Außenstelle in 57462 Olpe  

e) Losaufteilung:

Ja  

ein oder mehrere Lose  

Der Umfang der Lose ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung.  

f) Nebenangebote sind

nicht zugelassen  

g) Liefer-/Ausführungsfrist:

01.09.2018  

31.08.2022  

Der Vertrag kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten (28.02) zum Ende des jeweiligen Vertragsjahres (31.08) schriftlich gekündigt werden.  

h) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:

Siehe Vergabestelle  

19.06.2018 10:59  

https://www.lwl.org/eVergabe  

Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:

Siehe Vergabestelle  

i) Ablauf der Angebots- und Bindefrist:

19.06.2018 11:00  

31.08.2018  

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

   

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

Zahlungen erfolgen nach § 17 VOL/B  

l) Unterlagen zur Eignungsprüfung:

Es sind u.a. mindestens 2 Referenzen über die Unterhalts-, sowie 2 Referenzen für die Glasreinigung zu benennen, die hinsichtlich der Art der Leistungen vergleichbar sind (vgl. Anlage B1). Mit der Abgabe seines Angebotes erklärt der Bieter bzw. die Bietergemeinschaft ausdrücklich, dass
- er / sie das Gewerbe angemeldet hat; - er / sie die gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen erfüllt und beachtet und die krankenversicherungspflichtigen Arbeitnehmer bei der Krankenkasse angemeldet hat; - er / sie das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung vom 23.07.2004 (in der geltenden Fassung) beachtet;
- er / sie nicht aufgrund eines rechtskräftigen Urteils aus Gründen bestraft worden ist, die die berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellen; - das Angebot auf autonomer sowie betriebsindividueller Kalkulation und Preisbildung beruht und in keinem Zusammenhang mit wettbewerbsbeschränkenden Abreden oder sonstigen Vereinbarungen ähnlicher Art steht; - er / sie bei Vertragsabschluss über eine ausreichende Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung verfügen wird, die das Risiko der Leistung abdeckt. Eine aktuelle Police der Haftpflichtversicherung wird dem Auftraggeber auf Verlangen vorgelegt.
- keine Verfehlungen vorliegen, die seinen / ihren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten oder gem. § 5 KorruptionsbG NRW zu einem Eintrag in das Vergaberegister führen könnten.
Der Bieter/ die Bietergemeinschaft versichern, dass die in §§ 123, 124 GWB aufgeführten Ausschlusstatbestände nicht auf sie zutreffen. Zudem ist eine Erklärung abzugeben, ob sich der Bieter bzw. ein Mitglied der Bietergemeinschaft in einem Insolvenzverfahren oder Liquidation befindet.Im Weiteren ist eine Erklärung abzugeben, dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 19 Abs. 1 MiLoG nicht vorliegen. Für die Ausführung des Auftrages gelten Besondere Vertragsbedingungen gem. TVgG NRW.  

m) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:

 

n) Angabe der Zuschlagskriterien:

Ja  


Bitte melden Sie sich zunächst mit Ihrer Benutzerkennung und Ihrem Kennwort am System an, wenn Sie die Vergabeunterlagen zu dieser Vergabe herunterladen möchten.