Das Schwerbehindertenrecht im Personalmanagement

Kursbeschreibung

Zielgruppe:
Beauftragte der Arbeitgeberin/des Arbeitgebers (ab dem 01.01.2018 durch die Änderung des SGB IX "Inklusionsbeauftragte" genannt) und Personalverantwortliche
 

Ziele:
Dieser Kurs vermittelt, was bei der Einstellung, Beschäftigung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen mit schwerbehinderten Menschen beachtet werden sollte. Sie erhalten nach Informationen zu Ihren Rechten, Pflichten und ihrer rechtlichen Stellung einen Überblick über die Rechtlichen Grundlagen des SGB IX und eine kurze Einführung in den Themenbereich Kündigungsschutz. Sie lernen die Beratungsangebote und Förderungsmöglichkeiten des LWL-Integrationsamts Westfalen und der Fachstellen für Menschen mit Behinderung im Beruf kennen. So kann dem gesetzlichen Anspruch entsprochen werden, damit die Integration schwerbehinderter Menschen gelingt.
 

Inhalte:

  • Rechte, Pflichten und rechtliche Stellung des Beauftragten des Arbeitgebers/Inklusionsbeauftragten
  • Überblick über maßgebliche Regelungen des SGB IX
  • Der besondere Kündigungsschutz nach dem SGB IX
  • Kündigungsarten und Kündigungsgründe im Überblick
  • Finanzielle Leistungen des LWL-Integrationsamts Westfalen und der Fachstellen für Menschen mit Behinderung im Beruf
  • Beratungsangebote des LWL-Integrationsamts Westfalen
  • Abgrenzung der begleitenden Hilfe zu den Leistungen der Träger der beruflichen Rehabilitation
     

Methoden:
Referate, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Vortrag


Diese Veranstaltung wird mit 7 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.


Ort:
Der Kurs findet in einem Tagungshotel in Münster statt. Sie erhalten mit der Anmeldebestätigung Hinweise zur Zahlung.
 

Kosten:  
59,20 Euro
 

Ausfallgebühr:  
35,60 Euro


Termine


Kurs-Nr.: GKBAG25 - AUSGEBUCHT!

18.04.2018 (10 bis 17 Uhr)

Anmeldeschluss: 14.03.2018
 



Kurs-Nr.: GKBAG26

09.10.2018 (10 bis 17 Uhr)

Anmeldeschluss: 03.09.2018


Online-Anmeldung

Anmeldung zum Kurs "Das Schwerbehindertenrecht im Personalmanagement"



Angaben zu Ihrem Betrieb/Ihrer Dienststelle



Persönliche Angaben

Der Schriftverkehr läuft standardmäßig über die Betriebsadresse.

Wenn wir die Post an Ihre Privatadresse senden sollen, füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:


 

Angaben zur betrieblichen Tätigkeit


 

Die rechtlichen Grundlagen finden Sie HIER