Richtung Inklusion

Aktuelle Meldungen

Neue Wege zur Inklusion im Arbeitsleben

Gemeinschaftsstand von LWL und LVR auf der Rehacare

Das LWL-Integrationsamtes Westfalen ist auf Europas größter Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege vertreten. Über 800 Aussteller erwarten ca. 50.000 Besucher in der Zeit vom 28. September - 1. Oktober 2016 in Düsseldorf.
Das LWL-Integrationsamt Westfalen ist gemeinsam mit dem LVR-Integrationsamt auf einem Messestand im Themenpark „Menschen mit Behinderung und Beruf“ in der Halle 3 (Stand E84/E90) vertreten.
Das Thema des diesjährigen Gemeinschaftsstandes von LVR und LWL lautet:

“Neue Wege zur Inklusion im Arbeitsleben“

Im Rahmen einer „Gläsernen Manufaktur“ wird das Integrationsunternehmen Kadomo GmbH aus Hilden über die vier Messetage hinweg in einer mobilen Werkstatt ein Auto behinderungsgerecht umrüsten. Die Messegäste können live erleben, wie der Umbau in allen Schritten umgesetzt wird und kommen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die teilweise selbst eine Behinderung haben, ins Gespräch.

Neues Konzept für den Messeauftritt der Integrationsämter

Den gemeinsamen Messeauftritt haben wir für 2016 erweitert und neu konzipiert. Im Folgenden möchten wir Ihnen diese beiden wesentlichen Neuerungen vorstellen:

- Beratung im Einzelfall – Die Round-Table-Fläche
Wie in den vergangen Jahren steht die Beratung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Integrationsämter im Fokus. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Einzelfall-Beratung bieten wir Ihnen in diesem Jahr eine eigene Fläche für eingehende Gespräche an. Diese „Round-Table-Fläche“ finden Sie in direkter Nähe zu unserem Messestand, neben unserem Bistro im Themenpark „Menschen mit Behinderung und Beruf“ in Halle 3. Expertinnen und Experten beider Integrationsämter beraten hier zu folgenden Themen:
• Übergang von der Schule ins Arbeitsleben / STAR (Schule trifft Arbeitswelt)
• Eingliederungshilfe / Leistungen zur Beschäftigung in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)
• Übergang von der WfbM ins Arbeitsleben
• Begleitende Hilfe / Förderungen für schwerbehinderte Menschen und Arbeitgeber / Besonderer Kündigungsschutz

- Vorträge der Integrationsämter im offenen Vortrags-Forum
Erstmalig bieten wir verschiedene Vorträge direkt in der Messehalle an.
Dafür steht das „Vortrags-Forum“ im Themenpark „Menschen mit Behinderung und Beruf“ in der Halle 3 zur Verfügung, das für alle Messebesucherinnen und –besucher offen und kostenfrei zugänglich ist. Dadurch können wir unser Informations-Angebot von bisher drei Themen auf nun insgesamt acht Vortragsthemen erweitern, an denen weit mehr Gäste als bisher teilhaben können. Die Vorträge werden außerdem durch eine Live-Visualisierung in Form des so genannten „Graphic Recordings“ von einer erfahrenen Grafikerin begleitet und die Ergebnisse am Messestand ausgestellt. Eine Übersicht der Vorträge liegt der Einladung bei.
Somit entfallen die bisherigen Informationsveranstaltungen im Congresszentrum (CCD Süd) und es ist keine Anmeldung mehr zu den einzelnen Vorträgen erforderlich. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund dessen keine Eintritts-Gutscheine mehr für die Rehacare versenden werden. Auf Wunsch stellen wir aber vor Ort Bescheinigungen über Ihre Teilnahme am Vortrag aus.
Wir freuen uns sehr, dass das Integrationsunternehmen „DK Integrationsbetriebe gGmbH“ aus Rösrath auch in diesem Jahr als Partner des Bistros auf der Rehacare mitwirkt. Hiermit laden wir Sie herzlich zu einem Besuch im Bistro im Themenpark „Menschen mit Behinderung und Beruf“ in der Halle 3 ein.
Wir empfehlen Ihnen, die Reha Care 2016 als Integrationsteam aus Schwerbehindertenvertretung, Betriebs- oder Personalrat und Arbeitgeberbeauftragten zu besuchen.
Die Messe bietet viele neue Informationen, die für die Aufgabenträger nach dem Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - wichtig sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über Freistellung und Kostenübernahme.