Richtung Inklusion

Aktuelle Meldungen

Zwei junge Männer stehen mit Zertifikaten neben den am Projekt beteiligten Männern und Frauen. Foto: WN

22.02.2016

Ausdauer zahlt sich aus

Domenic Joswig und Marvin Sundrup schaffen den Sprung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Domenic Joswig und Marvin Sundrup haben versucht, den Sprung aus dem Berufsbildungsbereich der Wittekindshofer Werkstätten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen. Gelungen ist es beiden. Die  jungen Männer sind zwei von sechs Teilnehmern, die im Sommer 2014 mit dem Projekt „Übergänge schaffen in der Lager- und Logistik-Branche“ begonnen haben. Damit haben sic ...

mehr...

Zwei Frauen hängen gemeinsam Wäsche auf

18.02.2016

Zuhause statt Heim

Zahl der Menschen mit Behinderung im Ambulant Betreuten Wohnen verdreifacht - Neues Programm

Die beiden Landschaftsverbände in NRW sind bundesweit führend beim Ambulant Betreuten Wohnen von Menschen mit wesentlichen Behinderungen. Die Zahl der Menschen, die in den eigenen vier Wänden statt in einem Wohnheim leben, hat sich innerhalb von zehn Jahren in Westfalen-Lippe mehr als verdreifacht: Derzeit werden 26.000 Menschen mit wesentlicher Behinderung ...

mehr...

Mehrere Personen vorm Stadtlohner Krankenhaus

01.02.2016

Ein Stück Normalität

Integrationsabteilung im Stadtlohner Krankenhaus schafft sichere Arbeitsplätze

Im Krankenhaus Maria-Hilf in Stadtlohn gehört Inklusion zum Alltag. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier Hand in Hand. In der jüngst realisierten Integrationsabteilung haben Lena Sandkuhle, Adnan Ayub, Dennis Benning und Andre Terhalle mit Hilfe des Integrationsfachdienstes einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz gefunden. Zuvor waren ...

mehr...

Mehrere Personen stehen hinter einem Modell der Maschinenhalle

12.01.2016

Geschichte inklusive - neue Dauerausstellung im LWL-Industriemuseum

Zeche Zollern folgt dem Zwei-Sinne-Prinzip

Mit der neuen Dauerausstellung zur Geschichte der Zeche Zollern beschreitet das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund neue Wege für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen: Über ein Leitsystem am Boden, Objekte, Fotos und Schriften zum Tasten sowie Hörstationen können sich Blinde und Sehbehinderte die Präsentation im historischen Verwaltungsge ...

mehr...

Das Bild zeigt zwei Männer, einer von ihnen sitzt im Rollstuhl und soll Jeses darstellen

18.12.2015

Freiheit und Neuanfang

caput stellt Menschen im Aufbruch vor

In der 18. Ausgabe des Magazins "caput" geht es unter anderem um einen Jesus im Rollstuhl, Wege aus der Mobbinghölle, einen Ex-Nazi, der nun Aussteigerhilfe leistet und ein Hotel, das eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerberfamilien beherbergt.

Beeindruckende Geschichten, recherchiert und geschrieben vom Redaktionsteam der Iserlohner Werkstätten.

caput-M ...

mehr...

Eine Frau und ein Mann schneiden Gemüse in einer Schulmensa

14.12.2015

Integrationsfachdienste haben knapp 870 Menschen mit Behinderung Arbeit vermittelt

LWL stockt Mittel auf 11,6 Millionen Euro auf

Die 20 im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) tätigen Integrationsfachdienste (IFD) haben 2014 über 13.500 Menschen mit Behinderung und deren Arbeitgeber beraten oder intensiv betreut. Der Sozialausschuss des LWL hat am Donnerstag (10.12.) in Münster beschlossen, die Mittel für die Integrationsfachdienste von 11,1 Millionen Euro auf 11,6 Millio ...

mehr...

Ein Mann sortiert Gegenstände

04.12.2015

Die richtige Nische gefunden

Tobis Walch übt "ganz normalen Job" aus

Lange Zeit fühlte sich Tobias Walch an seinem Arbeitsplatz in einer AWo-Werkstatt unterfordert. Nach mehreren Praktika konnte für den 31-Jährigen endlich ein passgenauer Nischenarbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefunden werden, ein großer Schritt in Richtung eines selbstständigen Lebens.

Pressemeldung "Siegener Zeitung"

mehr...

LWL-Direktor Matthias Löb

20.11.2015

LWL will Rolle als "Motor der Inklusion" annehmen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) muss als "Motor der Inklusion" Menschen mit Behinderung durch vorbildliche Projekte unterstützen. "Wir wollen in Zukunft stärker unser Fachwissen und unseren westfalenweiten Blick nutzen, um gute Projekte anzuschieben, Erfahrungsaustausch zu organisieren und Akteure zu vernetzen", sagte LWL-Direktor Matthias Löb i ...

mehr...

Bild eines geistig behinderten Künstlers

19.11.2015

Einblicke in Alltag, Träume und Gefühlswelt

Kalender zeigt SEH-WEISEN geistig beeinträchtigter Künstler

SEH-WEISEN heißt der Kalender der Lebenshilfe, der in diesem Jahr bereits zum 34. Mal von der Bundesvereinigung veröffentlicht wird. Die Künstlerinnen und Künstler mit geistiger oder Lern-Behinderung geben auch im aktuellen Kalender wieder Einblicke in ihren Alltag, ihre Träume und in ihre Gefühlswelt. Entstanden sind phantasievolle, teilweise rätselhafte, farbenf ...

mehr...

Schüler vor dem LW_Naturkundemuseum Münster

19.11.2015

Schulausflug der LWL-Förderschule "Opticus" ins LWL-Museum für Naturkunde

Sonderausstellung wird von Schülern auf Inklusionsgedanken geprüft

Die Grund- und Hauptschüler der Opticus Schule, LWL-Förderschule mit Förderschwerpunkt Sehen aus Bielefeld, waren am Mittwoch (18.11.) zu Gast im LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Bei dem Schulausflug der Bielefelder haben rund 80 blinde und sehbehinderte Schüler aller Altersgruppen sowie 20 Lehrer das Museum besucht. Sie hatten die Einladung des Landschaftsverban ...

mehr...