Richtung Inklusion

Aktuelle Meldungen

Mehrere taubblinde und hörsehbehinderte Menschen vor dem Schiffshebewerk

01.06.2016

Landesverband der Taubblinden NRW zu Gast im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

Wie funktioniert das Schiffshebewerk? Wie hat eine Familie an Bord eines Binnenschiffes gelebt und gearbeitet? 17 taubblinde und hörsehbehinderte Menschen aus ganz NRW fanden jetzt bei einem Besuch im LWL-Industriemuseum in Waltrop gemeinsam mit Angehörigen, Assistenten und Museumspädagogen Antworten auf diese Fragen. Die Gäste waren größtenteils gehörlos, hat ...

mehr...

Gruppe von Menschen, die an einem Tisch sitzen und etwas erarbeiten

03.05.2016

Workshop Leichte Sprache

Freie Plätze im Juni

Durch den Gebrauch zahlreicher Fremdwörter und langer, verschachtelter Sätze wird z. B. Menschen mit Lernschwierigkeiten der Zugang zu wichtigen Informationen erheblich erschwert. Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert verständliche Informationen u. a. auch für diese Personengruppe. 

Im Juni findet daher ein Workshop zum Thema Leichte Sprache statt, der si ...

mehr...

Zwei Männer stapeln große Pakete

11.04.2016

Perspektiven für den allgemeinen Arbeitsmarkt schaffen

LWL, LVR und Bundesagentur für Arbeit schließen Rahmenvereinbarung

Die Integrationsämter der Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) sowie die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit haben eine Rahmenvereinbarung zur "Unterstützten Beschäftigung" abgeschlossen. Unterstützte Beschäftigung ist die individuelle, betriebliche Qualifizierung, Einarbeitung und Begleitung in B ...

mehr...

Eine Comicfigur, die eine Entscheidung treffen soll

07.03.2016

Das LWL-Budget für Arbeit

Trickfilm in Leichter Sprache und Gebärdensprache

Der LWL-Film will Wege aufzeigen, wie Menschen mit Behinderungen aus einer Werkstatt für behinderte Menschen in den ersten Arbeitsmarkt gelangen können. Diesen Übergang bereitet der LWL gemeinsam mit den Integrationsfachdiensten vor. Der Film ist als Modellprojekt als Trickfilm und in Leichter Sprache umgesetzt worden, zusätzlich gibt es die Übersetzung ein ...

mehr...

Zwei junge Männer stehen mit Zertifikaten neben den am Projekt beteiligten Männern und Frauen. Foto: WN

22.02.2016

Ausdauer zahlt sich aus

Domenic Joswig und Marvin Sundrup schaffen den Sprung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Domenic Joswig und Marvin Sundrup haben versucht, den Sprung aus dem Berufsbildungsbereich der Wittekindshofer Werkstätten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen. Gelungen ist es beiden. Die  jungen Männer sind zwei von sechs Teilnehmern, die im Sommer 2014 mit dem Projekt „Übergänge schaffen in der Lager- und Logistik-Branche“ begonnen haben. Damit haben sic ...

mehr...

Zwei Frauen hängen gemeinsam Wäsche auf

18.02.2016

Zuhause statt Heim

Zahl der Menschen mit Behinderung im Ambulant Betreuten Wohnen verdreifacht - Neues Programm

Die beiden Landschaftsverbände in NRW sind bundesweit führend beim Ambulant Betreuten Wohnen von Menschen mit wesentlichen Behinderungen. Die Zahl der Menschen, die in den eigenen vier Wänden statt in einem Wohnheim leben, hat sich innerhalb von zehn Jahren in Westfalen-Lippe mehr als verdreifacht: Derzeit werden 26.000 Menschen mit wesentlicher Behinderung ...

mehr...

Mehrere Personen vorm Stadtlohner Krankenhaus

01.02.2016

Ein Stück Normalität

Integrationsabteilung im Stadtlohner Krankenhaus schafft sichere Arbeitsplätze

Im Krankenhaus Maria-Hilf in Stadtlohn gehört Inklusion zum Alltag. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier Hand in Hand. In der jüngst realisierten Integrationsabteilung haben Lena Sandkuhle, Adnan Ayub, Dennis Benning und Andre Terhalle mit Hilfe des Integrationsfachdienstes einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz gefunden. Zuvor waren ...

mehr...

Mehrere Personen stehen hinter einem Modell der Maschinenhalle

12.01.2016

Geschichte inklusive - neue Dauerausstellung im LWL-Industriemuseum

Zeche Zollern folgt dem Zwei-Sinne-Prinzip

Mit der neuen Dauerausstellung zur Geschichte der Zeche Zollern beschreitet das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund neue Wege für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen: Über ein Leitsystem am Boden, Objekte, Fotos und Schriften zum Tasten sowie Hörstationen können sich Blinde und Sehbehinderte die Präsentation im historischen Verwaltungsge ...

mehr...

Das Bild zeigt zwei Männer, einer von ihnen sitzt im Rollstuhl und soll Jeses darstellen

18.12.2015

Freiheit und Neuanfang

caput stellt Menschen im Aufbruch vor

In der 18. Ausgabe des Magazins "caput" geht es unter anderem um einen Jesus im Rollstuhl, Wege aus der Mobbinghölle, einen Ex-Nazi, der nun Aussteigerhilfe leistet und ein Hotel, das eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerberfamilien beherbergt.

Beeindruckende Geschichten, recherchiert und geschrieben vom Redaktionsteam der Iserlohner Werkstätten.

caput-M ...

mehr...

Eine Frau und ein Mann schneiden Gemüse in einer Schulmensa

14.12.2015

Integrationsfachdienste haben knapp 870 Menschen mit Behinderung Arbeit vermittelt

LWL stockt Mittel auf 11,6 Millionen Euro auf

Die 20 im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) tätigen Integrationsfachdienste (IFD) haben 2014 über 13.500 Menschen mit Behinderung und deren Arbeitgeber beraten oder intensiv betreut. Der Sozialausschuss des LWL hat am Donnerstag (10.12.) in Münster beschlossen, die Mittel für die Integrationsfachdienste von 11,1 Millionen Euro auf 11,6 Millio ...

mehr...