Das Bild zeigt eine junge Frau, die an einem Computer arbeitet

Beispiele

aktion5

Humorseminar beendet Integrationsprojekt

Mit einem Seminar zum Thema "Humor in der Altenpflege" fand ein Projekt seinen Abschluss, bei dem Beschäftigte der Diakonischen Werkstätten Minden für die Arbeit als Betreuungsassistenten in Altenpflegeeinrichtungen qualifiziert wurden.

Finanziert und begleitet wurde das 2015 gestartete Projekt vom LWL-Integrationsamt.

Pressemeldung Mindener Tageblatt

Der von der SPD geprägte Begriff „Vorsorgender Sozialstaat“ umfasst die präventive Funktion der Sozialpolitik. Mit der Themenwoche „Vorbeugende Politik“ macht die Landesregierung auf ihre Verantwortung aufmerksam und stellt verschiedenste Projekte und Einrichtungen vor. Aus diesem Anlass besucht die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer unterschiedliche Projekte in ihrem Wahlkreis. Die Werkstätten des Wittekindshofes waren jetzt Ziel der Abgeordneten, um sich über ein besonderes Projekt zu informieren. Begleitet wurde sie von den beiden Gronauer Kommunalpolitikern Heidi Buskase und Ulrich Brügger.

Pressemeldung

Altenhilfe und Inklusion - eine Erfolgsstory!?

Junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten und geistiger Behinderung erhielten im Projekt "PiA - Perspektive in der Altenhilfe" die Chance, sich als Betreuungsassistenten nach § 87b SGB XI zu qualifizieren. Sie sollten damit für den ersten Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und den Personalmangel verringern helfen.

Projektbericht

 

Gekommen, um zu bleiben

Die Wittekindshofer Werkstätten in Gronau haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Behinderung, die bisher in Wekstätten gearbeitet haben, eine Perspektive auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Bei einem Fachgespräch mit beteiligten Firmen, wurde eine erste positive Zwischenbilanz gezogen.

Pressemeldung Westfälische Nachrichten

"Rotary inklusiv" möchte eine Alternative zur Werkstatt ermöglichen

Mit dem vom LWL geförderten Projekt "Rotary inklusiv" wollen die Lübbecker Werkstätten der Lebenshilfe und der Rotary Club Lübbecke Menschen mit Behinderungen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen auf dem ersten Arbeitsmarkt vermitteln.
Ein Praktikum im Vorfeld soll dabei helfen, Erfahrungen zu sammeln und Unsicherheiten beizulegen.

Pressemeldung Neue Westfälische

Projekt "PiA" bringt junge und alte Menschen zusammen

Das LWL-Budget für Arbeit fördert seit Anfang des Jahres 2014 junge Erwachsene mit geistiger Behinderung, die sich für eine Berufstätigkeit in der stationären Altenhilfe qualifizieren wollen. Das landesweit einzigartige Projekt heißt "PiA" und wird bis zum 30. Juni 2015 mit 77.000 Euro vom LWL-Integrationsamt Westfalen gefördert. In dem Projekt wird deutlich, dass junge Menschen mit einer geistigen Behinderung und Einrichtungen der stationären Altenhilfe voneinander profitieren können.

Pressemeldung Sauerlandkurier