Die Rundgänge sind kostenfrei, es gilt der übliche Eintrittspreis. Die Führungen sind limitiert auf 20 Personen. Teilnehmerkarten können jeweils 30 Minuten vor Beginn der Führung an der Museumskasse abgeholt werden. Eine Anmeldung oder Reservierung ist nicht möglich.

Am Langen Freitag kosten die Führungen und Rundgänge ab 18 Uhr zwei Euro. Reservierungen von Teilnehmerkarten zu den Touren und Rundgängen sind telefonisch und per Mail über den Besucherservice oder an der Kasse möglich. Werden die Karten nicht bis 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Rundgangs an der Kasse abgeholt, gehen diese wieder in den Verkauf. Pro Person werden maximal zwei Karten ausgegeben.

 

Die aktuellen Themen und Termine finden Sie in unserem Kalender.

Offene Ateliers

Jeden ersten Sonntag im Monat, 14.30 – 17.30 Uhr

Alle Interessierten können sich in den Ateliers zu wechselnden Schwerpunkten mit Kunstverfahren und Techniken beschäftigen und sie kreativ nutzen.
Eine Anmeldung für die offenen Ateliers ist nicht erforderlich.

Inklusive Führungen

Ab Juni 2019 finden am ersten Samstag im Monat im Wechsel Rundgänge und Workshops für dementiell veränderte Menschen, blinde Menschen, Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Lernschwierigkeit sowie Touren in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt. Die Familien und Freunde der Teilnehmerinnen sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen.


Samstag, 7.9. 11.30-12.45 Uhr: Wie klingt das Museum? - Rundgang für blinde, seheingeschränkte und sehende Menschen

Samstag, 5.10. 14-15.30 Uhr: Highlights der Sammlung - Rundgang in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Sonntag, 6.10. 15-16.30 Uhr: Weibsbilder und Frauenzimmer - Kunstgespräch für dementiell veränderte Menschen mit ihren Familien und Freunden

Samstag, 2.11. 14-15.30 Uhr: Ich schau dir in die Augen! - Workshop für Menschen mit Lernschwierigkeiten und ihre Familien und Freunde

Samstag, 9.11. 14-15.30 Uhr: Highlights der Sonderausstellung - Rundgang in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Sonntag, 10.11. 15-17 Uhr: Atelier-Auszeit vom Alltag für Menschen mit Demenz, Angehörige und Freunde

Freitag, 6.12. 15-16.30 Uhr: Turner. Horror and delight. - Kunstgespräch für blinde, seheingeschränkte und sehende Menschen

Samstag, 7.12. 14-15.30 Uhr: Highlights der Sonderausstellung - Rundgang in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Alle Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

Elternzeit

Jeden ersten Donnerstag im Monat, 10.15 Uhr

Dieser einstündige Rundgang ermöglicht Eltern, die Sammlung des Hauses gemeinsam mit ihren Kleinkindern zu entdecken. Teilnahme mit Anmeldung beim Besucherservice. Der Eintritt ist frei.

Die nächste Elternzeit findet am 7.11. unter dem Titel "Familienbande" statt.

KunstGeschichten

Immer dienstags um 15 Uhr

Wir lassen uns Zeit, um in der Sammlung 60 Minuten lang Phänomenen, Themen und Ereignissen nachzuspüren. Gemeinsam entdecken wir besondere Aspekte der Kultur- und Landesgeschichte, ausgesuchte Materialien und große Erzählstränge in der Kunst. Dreh- und Angelpunkt sind dabei zwei bis drei Bilder, vor denen wir Platz nehmen, um entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen.

Epochen-Tour

Immer donnerstags um 16.30 Uhr
Führungen zu verschiedenen Themen: Gegenwart, Moderne, Barock, Renaissance und Mittelalter.

Immer am Freitagnachmittag stellen wir die Highlights unserer Sammlung vor. Bei diesem Rundgang suchen wir für Sie 10 Objekte aus. Und weil wir bei unserer Sammlung erfreulicherweise die Qual der Wahl haben, variieren wir die Tour. Was wir immer garantieren: Sie treffen jedes Mal auf Kunstwerke aus verschiedenen Epochen vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst, die zu den Top-Stücken der Sammlung zählen.

Kuratorenführung

Jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 14 14.30 Uhr

Unsere Kuratorinnen und Kuratoren sowie wissenschaftichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Führungen mit wechselnden thematischen Schwerpunkten. Nähere Informationen erhalten Sie im Programmheft oder im Kalender.

Überblick über die Sammlung

Samstag und Sonntag jeweils um 15.15 Uhr

Bei unseren Überblicksrundgängen stellen wir Ihnen die Sammlung in knackigen 60 Minuten vor! Schätze aus 1.000 Jahren Kunst und Kulturgeschichte werden lebendig. Rund 1.300 Exponate ziehen eine Spanne von der Kunst des frühen Mittelalters bis hin zur Gegenwart. Auf dem Rundgang durch die 51 Ausstellungsräume trifft der Besucher auf Kunstwerke u.a von Heinrich Brabender, Lucas Cranach d.Ä., Franz Marc, Ernst Ludwig Kirchner, August Macke, Otto Piene, Gerhard Richter.

Die besonderen Rundgänge am Langen Freitag

Am Langen Freitag im Wechsel:

"Stimmt's? Witzige Führung durch die Sammlung" Das Foyer hat eine Höhe von 12 Metern und wir gehen über 23 Treppenstufen in die Sammlung. Stimmt das? Wir laden Sie auf eine witzige Tour ein, bei der Sie nach Herzenslust raten und spekulieren können.

"Achtung, die Putze kommt...!" Frei nach dem Motto "Ist das schon Kunst oder muss das weg?" wischt, feudelt und führt unsere patente Reinigungsfachfrau durch die zeitgenössische Abteilung und hat da natürlich so ihre ganz eigenen Ansichten und persönlichen Geschichten zu so manchem Werk parat. Eine amüsante Kunstbetrachtung der besonderen Art, bei der Sie nebenbei auch noch einige nützliche "Experten-Tipps" erwarten.

Kunst zum Verlieben (unregelmäßig)
In lockerer Atmosphäre und unter fachkundiger Moderation können Kunstinteressierte in wechselnden Duos den Spaß an der Kunst mit anderen teilen. Gemeinsam widmen wir uns den Highlights der Sammlungspräsentation.

Bitte melden Sie sich für "Kunst zum Verlieben" an unter besucherbuero@lwl.org oder 0251 5907-201.

Kunstgespräch: Überblick über die Sammlung
Bei unseren Rundgängen stellen wir Ihnen die Sammlung in knackigen 60 Minuten vor!

Die Führungen sind limitiert auf jeweils 20 Personen. Teilnehmerkarten können 30 Minuten vor Beginn an der Kasse zum Preis von zwei Euro gekauft werden.

Der Lange Freitag ist immer am zweiten Freitag im Monat. Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag ab 18 Uhr frei. Die aktuellen Führungen finden Sie in unserem Kalender. Das Museum hat von 10 bis 24 Uhr geöffnet.