Das Museum präsentiert sonntags seine Kunst in Live-Touren auf Instagram. Foto: LWL/André Bednarz

Instagram

Live-Touren durch die Ausstellungen und Sammlung

Das Museum führt mithilfe von Live-Touren durch die Ausstellungen und die Sammlung. Die Museumsfreunde können den etwa 45-minütigen Touren live auf Instagram folgen und dort ihre Fragen an die Museumsmitarbeiterinnen stellen.

Sonntags, 11 Uhr, wechselnde Rundgänge in den Ausstellungen und der Sammlung
Nächster Termin: 24.5., „Karel Dierickx“

Sonntags, 13 Uhr, „Norbert Tadeusz“ (bis 2.8.)
Nächster Termin: 24.5.

Öffentliche Führungen

Das Museum ist geöffnet (Di – So 10 bis 18 Uhr). Dennoch finden keine Führungen, Kunstgespräche und Workshops statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

KunstGeschichten
Dienstag, 15 – 16 Uhr

Wöchentlich beleuchtet dieses Kunstgespräch ein bestimmtes Phänomen, ein Thema oder Ereignis der Kultur- und Landesgeschichte.

Archiv aktuell
Donnerstag, 15.30 – 16.30 Uhr

Das Archiv verliert nie an Aktualität. Das Kunstgespräch widmet sich unterschiedlichen Werken aus dem Museumsbestand und den spannenden Themen, die es dort zu entdecken gibt.

Epochen-Tour
Donnerstag, 16.30 – 17.30 Uhr und 
Langer Freitag, 18 – 19 Uhr
Abwechselnd widmet sich dieses Kunstgespräch den unterschiedlichen Epochen der Sammlung: Moderne, Gegenwart, Mittelalter, Renaissance und Barock.

Neues aus der Sammlung
Freitag (ausgenommen Karfreitag), 16 – 17 Uhr

Was gibt es Neues in der Sammlung? Das Kunstgespräch bietet einen Überblick über die Umgestaltungen und befasst sich mit den neuen Werken.

Rund ums Museum
Samstag (auch Karsamstag), 14.15 – 15.15 Uhr

Das Kunstgespräch beleuchtet die Architektur des Museums und die Werke im Außenbereich von Josef Albers bis Otto Piene.

Überblick über die Sammlung
Samstag und Sonntag (auch Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag), jeweils 15.15 – 16.15 Uhr

Das Kunstgespräch nimmt Highlights der Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst in den Fokus.

Elternzeit
Jeden ersten Donnerstag im Monat, 10.15 – 11.15 Uhr

Dieses Kunstgespräch richtet sich an junge Mütter und Väter, die mit ihrem Baby das Museum besuchen möchten. Verbindliche Anmeldungen sind ab zwei Wochen im Voraus möglich. Der Eintritt und die Teilnahme sind kostenfrei.

Kulturbeutel-Tour für Kinder, Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel
Jeden ersten Sonntag im Monat, 14 – 15 Uhr

Familien entdecken ausgewählte Werke der Sammlung: Bepackt mit dem Kulturbeutel, der allerlei Materialien und Hilfsmittel enthält, begeben sie sich auf die interaktive Tour.

Comic-Kunst trifft Mittelalter
Jeden dritten Sonntag im Monat, 14 – 15 Uhr
Jeden dritten Sonntag im Monat gibt es ein Kunstgespräch zur Comic-Kunst „Tracht und Bleiche“ von Anke Feuchtenberger.

⇑ Zum Seitenanfang

Inklusive Führungen

Regelmäßig finden im Wechsel Rundgänge und Workshops für dementiell veränderte Menschen, blinde Menschen, Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Lernschwierigkeit sowie Touren in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt. Die Familien und Freunde der Teilnehmerinnen sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen.

Im Flyer finden Sie alle inklusiven Führungen des Jahres.

Die Rundgänge sind kostenfrei, es gilt der übliche Eintrittspreis. Die Führungen sind limitiert auf 20 Personen. Teilnehmerkarten können jeweils 30 Minuten vor Beginn der Führung an der Museumskasse abgeholt werden. Eine Anmeldung oder Reservierung ist nicht möglich.

Am Langen Freitag kosten die Führungen und Rundgänge ab 18 Uhr zwei Euro. Reservierungen von Teilnehmerkarten zu den Touren und Rundgängen sind telefonisch und per Mail über den Besucherservice oder an der Kasse möglich. Werden die Karten nicht bis 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Rundgangs an der Kasse abgeholt, gehen diese wieder in den Verkauf. Pro Person werden maximal zwei Karten ausgegeben.

 

Die aktuellen Themen und Termine finden Sie in unserem Kalender.

Familienangebot. Vater, Mutter, Kind?

Freitag, 25.9., je 15.30  17.30 Uhr

Bei dem neuen Familienangebot „Vater, Mutter, Kind? Un(heiliges) und Spannendes, Ungewohntes und Kreatives aus Bibel und Kunst für Familien“ können Erwachsene und Kinder gemeinsam biblisches Familienleben entdecken. Angestoßen durch ausgewählte Museumsstücke wird biblische Lebenswirklichkeit mit heutiger Familienrealität in Verbindung gebracht: Vater‐Mutter‐Kind, Großfamilie, Kleinfamilie, Alleinerziehend, Patchwork, Heilige Familie. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen den biblischen Darstellungen und heutigen Vorstellungen? Anschließend können Kinder und Erwachsene die neuen Erkenntnisse kreativ im Atelier umsetzen. Das Angebot ist eine Kooperation zwischen dem Haus der Familie und dem LWL‐Museum für Kunst und Kultur.

Anmeldungen sind über das Besucherbüro möglich, die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person.

⇑ Zum Seitenanfang