FilmGalerie

Standbild Taxi Driver. (c) Sony Pictures

28.2. – 27.3.2019

Go your own way. Einzelgänger im Film

Vielleicht war es früher einfacher, individualistisch zu sein! In unserer „schönen neuen Welt“ der organisierten Vermassung, der globalen Vermarktung und der totalen Kommunikation erfordert es jedenfalls sehr viel Zivilcourage und Eigensinn, um Individualität und Identität auszubilden. Deshalb sollte wirklich autonomen Persönlichkeiten, die sich von den „Herden“ fernhalten und eine eigene Haltung (vor-)leben, unser ganzer Respekt, ja unsere tiefe Sympathie gelten.

In diesem Sinne wird sich die neue Frühjahrsstaffel vor dem Typus des Einzelgängers verneigen. Weniger um bemitleidenswerte Außenseiter soll es gehen, die durch Schicksal oder gesellschaftliche Grausamkeit ausgeschlossen wurden, sondern um starke Typen, die ihre Outsider-Rolle selber wählen, bzw. sie mit einer Mission unterlegen. Dass diese nicht selten auch selbstgerechte oder gar destruktive Züge annehmen kann, wie etwa beim „Taxi Driver“ oder bei der „Außenseiterbande““, dass Einzelgängertum mithin auch dunkle Seiten aufweist, sei hier nicht verschwiegen.

Scorseses Taxifahrer, der mit seinem moralischen Amoklauf Kultstatus erreichte, Mr. Chance, der als quasi unschuldiger Heiliger Gesellschaft, Politik und Wirtschaft aufstört, der Student, der sich für die Zivilisationsflucht into the wild entscheidet, Jarmuschs inspirierter Busfahrer, der eigentlich Lyriker ist sowie Godards subkulturelle Jugendliche – fünf Filme als Beispiele für den cineastischen Blick auf Individualisten und gesellschaftliche Widerborstigkeit. Ein Hoch auf die Einzelgänger - auch wenn sie manchmal über das Ziel hinausschießen!
Programm als PDF-Download

Eintritt: 5 Euro pro Abend
Ort: Auditorium

Mittwoch, 27.3.2019

19.30 Uhr

FilmGalerie - GO YOUR OWN WAY.

Die Außenseiterbande

LWL-Museum für Kunst und Kultur, Auditorium, Domplatz 10, 48143 Münster

Mehr Informationen...


Über die FilmGalerie

Die "FilmGalerie" gründete sich 2005 mit dem Ziel, im LWL-Museum für Kunst und Kultur einen verlässlichen Ort für den Film als eigenständige Kunstgattung zu schaffen und die filmische Bildsprache in ihrer Vielfältigkeit und Qualität einem breiten Publikum näherzubringen. In enger Kooperation mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem LWL-Medienzentrum für Westfalen präsentiert das LWL-Museum für Kunst und Kultur zweimal jährlich Filmreihen, die thematisch die Sammlungs- und Ausstellungspolitik des Museums aufnehmen oder eigenständige thematische Schwerpunkte setzen.

Alle Filme werden durch Referentinnen und Referenten eingeführt, im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Informationen zu den zurückliegenden Staffeln finden sie hier:
Archiv der FilmGalerie