8. Oktober bis 20. November 2016

Israel Aten - BLAST VALIANT

Ausgangspunkt der Ausstellung „Blast Valiant“ von Israel Aten ist ein monumentales Gemälde, das beinahe die gesamte Rückwand der Galerie der Gegenwart einnimmt. Obwohl abstrakt gehalten, erinnern rötliche Linien auf dunklem Hintergrund an die Begrenzungslinien eines Tennisplatzes. Sport und Wettkampf sind die Themen, mit denen sich der Student der Düsseldorfer Kunstakademie zurzeit auseinandersetzt.
Dabei beobachtet er vor allem die Rituale, die aus den Regeln und Konventionen vor und während des sportlichen Wettkampfes resultieren. Diese ähneln, so Aten, zuweilen religiösen Riten.

Aten setzt sich in seinen Arbeiten mit den unterschiedlichen Facetten des Sports auseinander: Sport als Performance, als Ritual oder als Unterhaltung der Massen. Gleichzeitig thematisiert er Wettkampf und Spiel als Momente des gesellschaftlichen Lebens.

Israel Aten, Ausstellungsansicht "BLAST VALIANT", 2016. ©Israel Aten