Unter dem Titel „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster rund 140 Objekte von 37 Künstlern aus der Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die  seit den frühen 1980er Jahren zusammengetragene Sammlung umfasst 1700  Werke aus der Moderne bis hin zur Gegenwart. Aus diesem Konvolut haben die Kuratorinnen Dr. Tanja Pirsig-Marshall und Marijke Lukowicz eine Auswahl getroffen und zum Teil ungewöhnlich zusammengestellt.

Eröffnung: Dienstag, 5.12.2017, 18 Uhr

Westfälische Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeiten internationale Strahlkraft haben, sind in der Sammlung zu finden: Träger des seit 1952 vergebenen Konrad-von-Soest-Preises wie Otto Piene, Martin Kippenberger und Andreas Siekmann, aber auch Künstler der Moderne wie Emil Nolde, Ida Gerhardi und Peter August Böckstiegel, deren Nachlässe oder einzelne Erwerbungen den Bestand des Museums ergänzen.

Material, Farbe, Form und Bildsprache könnten kaum unterschiedlicher sein. Geometrie, Porträts, Stadtansichten, westfälische Küche und politische Tendenzen bilden die Klammer um die vielseitigen Exponate, die in fünf Räumen präsentiert werden. Skulpturen von Ulrich Rückriem und Timm Ulrichs, Textilarbeiten von Josef Albers, Fotografien von Barbara Klemm und Bernd und Hilla Becher sowie Gemälde von Martin Kippenberger und Katharina Fritschs großformatige Handsiebdrucke machen die Vielfalt der Sammlung sichtbar und eröffnen unerwartete Perspektiven. 

 

Die als Dauerleihgabe vom LWL-Museum für Kunst und Kultur betreute Sammlung der Westfälischen Provinzial Versicherung wird seit gut 35 Jahren aufgebaut und vor allem durch Ankäufe der jeweilige Konrad-von-Soest Preisträger erweitert. In der Regel wird eine Auswahl der Arbeiten in den Räumen der Provinzial, in den Sammlungsräumen des Museums und der Dependance in Kloster Bentlage ausgestellt.  

 

Nach 2008 und 2013  ist es die dritte Ausstellung aus der Sammlung der Westfälischen Provinzial und die erste im LWL-Museum für Kunst und Kultur.

Klaus Rinke, Ohne Titel (New York, Lower Manhattan), 1973. © Klaus Rinke. Foto: LWL / Anne Neier